07.03.2011 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Pfarrer Hans Hammer feiert 80. Geburtstag - Seit 2004 "Unruhestand" in Freudenberg: Der Nahe Osten lässt ihn nicht los

Die Zeit als Auslandsseelsorger im Nahen Osten hat ihn geprägt, doch auch in seiner Heimat genießt Pfarrer Hans Hammer aus Freudenberg hohes Ansehen. Das zeigten etwa die vielen Gratulanten, die sich anlässlich seines 80. Geburtstages den ganzen Tag die Klinke in die Hand gaben.

Nur einige der vielen Gratulanten von Pfarrer Hans Hammer (Dritter von links): Bürgermeister Norbert Probst und Manfred Schießl (von links) sowie Pfarrer Hans Trimpl, Pfarrgemeinderatssprecher Hubert Basler und Pfarrer Norbert Götz (von rechts). Bild: gef
von Autor GEFProfil

Gekommen waren unter anderem Bürgermeister Norbert Probst, Manfred Schießl vom KV, Pfarrer Norbert Götz, Pfarrgemeinderatssprecher Hubert Basler und Pfarrer Hans Trimpl. Auch der Bürgermeister von Hammers Geburtsstadt Hirschau, Hans Drexler, schaute vorbei. Hans Hammer war nach seiner Priesterweihe im Juni 1957 zunächst bis 1959 als Kaplan in Grafenwöhr tätig, anschließend bis 1963 in Wien. Dann unterrichtete er bis 1974 als Religionslehrer an der Kaufmännischen Berufsschule in Regensburg - eine Aufgabe, die er nochmals von 1980 bis 1983 übernahm.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sein priesterliches Wirken bereits eine entscheidende Prägung durch sein Engagement als Auslandsseelsorger im Nahen Osten erfahren. Dieser Aufgabe wandte sich Hammer ab 1983 erneut zu, allerdings mit einem erweiterten Wirkungskreis. Von Istanbul aus betreute er als Seelsorger nicht nur die Türkei, sondern auch Iran, Irak, Kuwait und das Golfgebiet. Seine Bindungen und sein Einsatz für diese Region rissen nach seiner Rückkehr in die Heimat nicht ab, wo er von 1994 bis 2004 Seelsorger in der Pfarrei Schambach war.

Seit 2004 genießt Pfarrer Hammer seinen "Unruhestand" in Freudenberg, wo er bereits 1998 eine Wohnung bezog.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.