20.06.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Postkeller-Damen in Würzburg zu Gast "Klarer Favorit"

von Redaktion OnetzProfil

Weiden. (nik) Zum vorletzten Spiel der Tennis-Landesligasaison treten die Damen des TC Postkeller am Sonntag beim Tabellenletzten TC Gerbrunn in Würzburg an. "Hier sind wir klarer Favorit und werden unser positives Matchpunktekonto nochmals aufstocken", ist Mannschaftsführerin Anna Roidl optimistisch. Zu Recht, sieht man sich die bisherigen Leistungen der Unterfranken an. Lediglich gegen die TG Neunkirchen gewannen sie zwei Einzel.

Der TC Postkeller kann wieder auf seine Stammmannschaft zurückgreifen, nachdem die Damen zuletzt durch das Fehlen ihrer Spitzenspielerin doch sehr geschwächt waren. Martina Pradova dürfte gegen Kerstin Esser keine Schwierigkeiten bekommen, ebenso wie Anna Roidl gegen Ellen Schlessmann. Heiß auf einen Einzelsieg ist Aneta Schambergerova. Sie wird es mit Lisa Schätzlein zu tun bekommen. Die beiden 15-jährigen Luisa Fritsch und Selina Lang hoffen ebenfalls auf Punkte. Fritsch an Position vier will Sandra Jodlowski in Schach halten, Lang an Position sechs bekommt mit Stefanie Letschert eine erfahrene Gegenspielerin. Eva Stauber möchte gegen Christina Trageser ihre positive Einzelbilanz erhöhen. Mit einem Sieg dürften die Postkeller-Damen den Ligaverbleib gesichert haben. "Davon gehe ich aus", meint Coach Ludwig Weber.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp