Powerspeedys der SGS Amberg beim "Swim & Run" in Vohenstrauß erfolgreich
Etliche Kopf-an-Kopf-Rennen

Einen perfekteren Start in die Wettkampfsaison 2014 hätten sich die Powerspeedys der SGS Amberg nicht wünschen können. Zum "Swim & Run" des TV Vohenstrauß waren die Amberger mit 18 Startern und somit der größten Jugendgruppe angereist. Insgesamt beteiligten sich immerhin knapp 130 Sportler.

Die Mädchen und Jungs der Triathlonabteilung fieberten ihrem ersten Wettkampf geradezu entgegen. "Sie waren ganz heiß, ihr Können unter Beweis zu stellen", so Betreuer und Spartenleiter Norbert Luber.

Schließlich sollten mehrere Podestplätze das Resultat einer zielgerichteten Wettkampf-Vorbereitung sein, die sich damit mehr als gelohnt hatte. Doch spätestens wenn der Countdown läuft, ist trotz aller Vorbereitung der Nervenkitzel vor dem Start gewaltig und natürlich schläft auch die Konkurrenz nicht.

Zunächst ging es zum Schwimmen ins Vohenstraußer Hallenbad, um danach auf die verschiedenen Distanzen der Laufstrecke zu wechseln.

Vor allem dort ergab sich dann so manches Kopf-an-Kopf-Rennen, wie zwischen Ben Eckl und Lukas Mayer, die auf der Laufstrecke lange hart gegeneinander kämpften.
Die Podestplätze der SGS-Powerspeedys (300 m Schwimmen 2,4 km auf der Laufstrecke):

1. Lukas Mayer (14:04); 2. Ben Eckl (14:40).

Bei der Jugend wurden 400m geschwommen und auf der Laufstrecke kämpfte man sich über eine Distanz von 5 km:

2. Leo Huber (14:25); 3. Leo Eckl (15:05).

3. Theresa Müller (18:33).

3. Denise Teichmann (31:39).

2. Anna Bauer (4:08) 100m Schwimmen, 0,4 km Laufen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.