25.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Rebensaft und Zwiebelkuchen: Viele Gäste beim Weinfest der Landjugend in Burkhardsreuth

Rebensaft und Zwiebelkuchen: Viele Gäste beim Weinfest der Landjugend in Burkhardsreuth (bjp) So soll es sein, wenn Trabitzer feiern: Mit einem funkelnden Sommernachts-Sternenhimmel trug Petrus am Freitag das Seine zum Gelingen des dritten Burkhardsreuther Weinfestes bei. Anfangs waren zwar einige Tische leer, doch nach dem Abpfiff von "Bayern gegen Wolfsburg" füllte sich der Schulhof zügig, und trotz leise "herbstelnder" Temperaturen brachen die letzten "Unentwegten" erst gegen drei Uhr am Samstagmorge
von Bernhard PiegsaProfil

So soll es sein, wenn Trabitzer feiern: Mit einem funkelnden Sommernachts-Sternenhimmel trug Petrus am Freitag das Seine zum Gelingen des dritten Burkhardsreuther Weinfestes bei. Anfangs waren zwar einige Tische leer, doch nach dem Abpfiff von "Bayern gegen Wolfsburg" füllte sich der Schulhof zügig, und trotz leise "herbstelnder" Temperaturen brachen die letzten "Unentwegten" erst gegen drei Uhr am Samstagmorgen heimwärts auf. Gut, dass die Katholische Landjugend als Gastgeber für genug Bedienungspersonal gesorgt hatte. Mehr als 20 junge Leute waren unermüdlich auf den Beinen, um die Wünsche der Besucher zu erfüllen. Gefragt waren vor allem die fränkischen, pfälzischen und italienischen Weine aller Schattierungen, als solide Unterlage gab es dick belegten und heiß begehrten Zwiebelkuchen und andere oberpfälzische und mediterrane Schmankerl. Für das stimmungsvolle und perfekt organisierte Fest spendeten Bürgermeisterin Carmen Pepiuk (rechts) und viele anderen Besucher viel Lob. Und wie gewohnt hatten die aufgeweckten jungen Leute schon am Samstagvormittag den Schulhof blitzsauber aufgeräumt. Wer schimpft da noch über die "Jugend von heute"? Bild: bjp

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp