Reitclub am Kulm entführt Kinder in die Welt der Pferde
Ferien im Galopp

Die Mädchen lernten im Ferienprogramm viel Neues über Pferde. Bild: hia

Sport, Spiel und Spaß, aber auch Lehrreiches rund um das Pferd standen im Mittelpunkt der Reiterfreizeit mit Übernachtungsfest und des Geländereitkurses des Reitclubs am Kulm. Beide Veranstaltungen waren Angebote im Ferienprogramm.

Die Jugendbeauftragten Marina Regner aus Grafenwöhr, Eva-Marie Reiß aus Speichersdorf und Angela Raps aus Kastl kümmerten sich um die Reitermädels. Nach der Begrüßung sowie dem Auspacken und Aufschlagen der Lager im Reithallenanbau stand eine Reitstunde auf dem Programm. Zur Belohnung gab es Leckeres vom Grill.

Anschließend wurde beim gemütlichen Beisammensein gespielt und bunte Armbändchen geflochten. Die Organisatoren erwiesen sich als flexibel und erfinderisch. Da es die ganze Zeit regnete, disponierte man kurzerhand um. Die Nachtwanderung wurde durch eine "Bodenpferdearbeitsstunde", bei der man das Pferd am Stallhalfter mit Führstrick führt, mit Trainerin Silke Hertel ersetzt.

Dabei durften die Mädels mit den Schulpferden über korrektes Führen, Anhalten, Rückwärtsrichten auch andere Hufschlagfiguren üben. Wie sich mit Wallach Ramino zeigte, ist es gar nicht so einfach, ein Pferd am langen Zügel zu führen. Mit zwei Zügeln, der eigenen Stimme und einer Gerte probierte jedes Mädchen aus, wie das Pferd nur durch Körperhaltung und -spannung gelenkt werden kann. Am Morgen hieß es früh aufstehen und im Stall mithelfen. Die Pferde wurden gefüttert auf die Koppel gebracht. Dabei erfuhren die Teilnehmerinnen, auf was es bei der Stallarbeit ankommt und welche Arbeiten erledigt werden müssen, wenn man selbst Pferde halten will. Großen Anklang fand der Geländerreitkurs auf den Schulpferden Primel, Cäsar und Daria. Unter der Leitung von Vanessa Ströhlein lernten die Schüler die Grundlagen zum Thema Sicherheit, richtiges Verhalten und Ausrüstung kennen, die beim Reiten im Gelände zu berücksichtigen sind. Außerdem übten die Geländereiter Schritt, Trab und Galopp sowie den leichten Sitz auf freier Strecke.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.