30.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Rezepte

von Redaktion OnetzProfil

Für Norbert Griesbacher gibt es zwei Arten, den Parasolpilz optimal zuzubereiten.

Paniertes Pilzschnitzel: Der Hut wird vom Stiel gelöst, trocken gesäubert, leicht gesalzen und in Mehl gewendet oder paniert wie ein Wiener Schnitzel und dann in reichlich Fett in der Pfanne von beiden Seiten hellbraun gebraten.

Pilzschnitzel natur: Man kann den Pilz, leicht gesalzen, auch in natur hellbraun braten. Damit hat man ein paar Kalorien gespart, und der Eigengeschmack kommt noch besser zur Geltung

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.