Rieden feiert Vilstalfest - 30-Meter-Baum steht
Für sie ist Kirwa Leidenschaft

Muskelschmalz war - trotz technischer Unterstützung - beim Aufstellen des Kirwabaums gefordert.

"Bayer von Geburt - Kirwamoidl aus Leidenschaft" steht auf den T-Shirts der Riedener Moidln. Und leidenschaftlich feuerten sie auch ihre Burschen am frühen Samstag beim Baumaufstellen an.

Jochen Weinfurtner hatte das gute Stück spendiert: 30 Meter misst der Baum heuer. Ein großer Bagger stand zur Sicherung und Unterstützung für die knapp 30 kräftigen Männer bereit, die das Fest-Wahrzeichen mit Goißn in die Höhe hievten. Mit den Weltmeisterfarben Schwarz-Rot-Gold hatten die Moidln zum 43. Vilstalfest und zur 13. Kirwa Kränze und Spitze geschmückt, dazu verkünden Herzen die Namen der Kirwapaare. Bayrische Rauten, Gemeindewappen und "Kirwa Rieden 2014" schnitzten die Kirwaburschen kunstvoll ein. Baummeister Martin Reiser aus Ensdorf führte das Kommando und der Lochmeister kontrollierte, "dass da Baum a richtig einerutscht."

Am Samstagnachmittag trafen sich die örtlichen Vereine mit Fahnenabordnungen am Rathaus zum Kirchenzug zur Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Nach dem Festgottesdienst folgte die Bierprobe am Marktplatz, von der Blaskapelle St. Georg mit schmissigen Melodien begleitet. Kirwapaare und Blaskapelle voran, ging es dann zum Festplatz.

Die Riedener Böllerschützen ließen es zum Empfang kräftig krachen. Bürgermeister und Schirmherr Erwin Geitner begrüßte die anwesenden Vereine, Campinggäste und auswärtigen Fest-Paare. "Seit 13 Jahren wird durch die Kirwapaare mit Kirwabaum, Baumaustanzen und Kirwabärtreiben eine alte Tradition wieder belebt", betonte Geitner. Für den Vorsitzenden des Kirwavereins, Christian Brockhoff, hatte er ein Spendenkuvert mitgebracht. Dann zogen die Stimmungskanonen der Kirwaband "Sappralot" musikalisch vom Leder.

Die Gäste im Festzelt ließen es sich gut gehen bei Winkler-Festbier und Schmankerln aus der Küche von Susanne Richthammer. Nach Weißwurstfrühstück, Kirwabärtreiben und Seniorennachmittag wird heute Abend der Kirwabaum verlost. "Grögötz Weißbir" sorgen noch einmal für Kirwagaudi zum Festausklang.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.