Rößler wieder in Schönhaid

Karl Rößler kehrt nach Schönhaid zurück. Bild: Gebert
Schönhaid. (mr) Der Neue ist wieder der Alte: Karl Rößler übernimmt das Traineramt beim SV Schönhaid. Er tritt beim Kreisklassisten die Nachfolge von Mario Totzauer an. "Es war naheliegend, dass Karl das macht. Der Kontakt war ja nie abgerissen", sagte Vorsitzender Herbert Schaumberger am Montagabend. Rößler hatte Schönhaid bis zum Sommer 2013 trainiert, ehe danach Markus Pappenberger und Mario Totzauer folgten. Am Dienstag wird der Wiesauer Rößler erstmals das Training leiten.

Die Trennung von Totzauer habe nichts mit den bisher schlechten Ergebnissen zu tun, sagte Schaumberger weiter. "Es mag eine Floskel sein, aber die Chemie zwischen Trainer und Mannschaft hat einfach nicht mehr gestimmt."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.