20.05.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

RSC-Mountainbiker in Gesamtwertung des Jura-Cups vorne Englhard führt

Nachwuchstalent Maximilian Lier vom RSC Neukirchen gewann beim Juraspeed-Mountainbikerennen in Batzhausen. Bild: lhc
von Autor LHCProfil

Alleine gegen die Uhr kämpften die Mountainbiker in der dritten Runde zum Jura-Cup: Den Fahrern des RSC Neukirchen gelangen beim Juraspeed-Cup in Batzhausen (Kreis Neumarkt) zwei Siege.

Maximilian Lier gewann auf der U 11-Kinderstrecke souverän nach 9:17 Minuten. Mit nur zwei Sekunden Vorsprung entschied dagegen Thilo Hartmann das U 15-Rennen für sich. Zuvor hatte er seine hervorragende Form bereits beim Cat-Hill mit Platz zwei in Sulzbach-Rosenberg unter Beweis gestellt.

Christa Englhard kam in Batzhausen auf Rang vier, während Karl-Heinz Englhard mit einem dritten Platz die Führung in der Jura-Cup-Gesamtwertung übernahm. In der Herrenklasse schaffte es Marco Holzwarth auf einen starken achten Platz.

Bei den fahrtechnisch und konditionell anspruchsvollen bayerischen Meisterschaften im schwäbischen Obergessertshausen waren die RSC-Fahrer Thilo Hartmann (Platz 8) und Marco Holzwarth (Platz 19) ebenfalls gut dabei. Thomas Hartmann gewann im oberfränkischen Wüstenselbitz die Seniorenkonkurrenz des Alpina-Cups. Im tschechischen Prahatice startete Jürgen Langhans beim 42 Kilometer langen Bikemarathon, er landete auf dem zehnten Rang.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.