10.07.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Ruckzuck zum Ringelblumenbalsam

von Redaktion OnetzProfil

Es hilft gegen kleine Entzündungen, Schürfwunden, raue Hände, wunde Nasen oder Lippen und auch für den Baby-Po: Ringelblumenbalsam. Und so geht's:

Eine Handvoll Ringelblumen frisch oder getrocknet, 200 Gramm Vaseline oder Melkfett und zwei Esslöffel gelbes Bienenwachs bilden die Grundlage. Vaseline oder Fett leicht erwärmen, Blüten zugeben, abkühlen lassen und nochmals leicht erwärmen. Bienenwachs im warmen Fett schmelzen, durch Sieb oder Feinstrumpf filtern und warm in ein Döschen füllen. Einige Tage stehen lassen. (fz)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.