26.07.2013 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Rund 60 Schüler decken sich mit Büchern für die Sommerferien ein - Aktion bereits zum fünften ... Der Club der fleißigen Leser

Um die Büchertische versammelten sich zahlreiche Kinder, um nach Lesestoff für den Sommer zu suchen. Bild: ly
von Autor LYProfil

Obwohl die Stadtbibliothek bereits zum fünften Mal am Sommerferien-Leseclub teilnimmt, stürzten sich rund 60 Jugendliche auf die neuen Bücher als wäre für die großen Ferien Regenwetter angesagt. Am Montag inszenierten die Leiterin der Stadtbibliothek, Petra Danzer, und ihre Stellvertreterin, Renate Schneider, den lokalen Auftakt der bayernweite Aktion als Höhepunkt der Eröffnungsparty.

Zur Party gehörte auch fetzige Musik wie der Rockklassiker "I love Rock'n'Roll" oder die romantische Ballade "Somethin' stupid", die die Bands der Musikschule spielten. Tomas Hanzlicek und Uschi Steppert hatten die musikalische Leitung der verschiedenen Auftritte inne. Eine akrobatische Tanzeinlage legte eine Gruppe des Gymnasiums unter Leitung von Janine Hoffmann hin. Für die sportlichen und die musikalischen Leistungen gab es viel Applaus.

Einen besonderen Dank für die Arbeit in der Stadtbibliothek hatte dritter Bürgermeister Klaus Lehl in Form von Rosen dabei, die er an Diplom-Bibliothekarin Petra Danzer, Renate Schneider und die ehrenamtlichen Mitarbeiter Anett Vogel, Elke Neumüller, Anita Miodecki, Anne Sommer verteilte. Rund 100 aktuelle Bücher gehören zum Fundus des Leseclubs, die Schneider alle in den vergangenen Tagen katalogisiert und eingebunden hat. Hinter der Saftbar schenkte Jugendbeauftragte Karolina Forster aus und am Büfett versorgten die Mitarbeiterinnen der Bibliothek die Jugendlichen mit Wurstsemmeln, Schnitzelsandwiches, Butterbrezen und auch mit selbst gebackenen Kuchen.
Mitmachen und sich den Club-Ausweis ausstellen lassen, kann auch jetzt noch jeder Schüler von der vierten bis zur achten Klasse. Nur der berechtigt zur Ausleihe der Clubbücher, die mit dem Aufkleber "Lesen, was geht" gekennzeichnet sind. Bei der Rückgabe füllen die Schüler eine Bewertungskarte aus und beantworten einige Fragen zum Buch.

Mit jedem Buch vom Sommerferien-Leseclub nimmt man an der Verlosung am 18. September, um 18 Uhr teil. "Wir haben die Kartenzahl auf drei pro Clubmitglied beschränkt, damit alle die gleichen Gewinnchancen haben, lesen kann jeder aber mehr", warb Danzer. Die Preise sind unter anderem ein MP3-Player, den Allianz Gottsche spendiert, zwei Eintrittskarten für die Bavaria Filmstudios, zwei Jahreskarten für den Rußweiher mit passendem Badetuch, eine Sportsonnenbrille von Optik Schreml, Familienmitgliedschaften für ein Jahr bei der Stadtbibliothek und Büchergutscheine der Buchhandlung Bodner.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.