04.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Rund geht's in Schwend nicht nur am Baum, sondern auch auf dem Fußballplatz Kirwa mit sportlichen Aspekten

Nur das Wetter muss noch besser werden: Dann steht einer schönen Kirchweih am Wochenende in Schwend nichts mehr im Weg. Bereits zum siebten Mal organisiert die Kirwagemeinschaft das Fest auf dem Kirchplatz. Vom 5. bis 8. September ist die Bevölkerung zum Mitfeiern ins beheizte Zelt eingeladen.

Wer wird das Oberkirwapaar 2014? Die Stunde der Entscheidung schlägt am Sonntag um 16 Uhr. Bild: nit
von Autor NITProfil

Bereits morgen nimmt das Kirwatreiben ab 20 Uhr mit einem Rockabend Fahrt auf. Auf der Bühne steht die Gruppe "Luke 2". Zuvor rollt auf dem Sportplatz der Fußball. Die neuformierte A-Jugend-Spielgemeinschaft Illschwang/Schwend/Kastl testet gegen die JFG Postbauer-Heng. Anstoß ist um 19 Uhr.

Hoffentlich ausgeschlafen, holen die Burschen am Samstagmorgen den Kirwabaum ein. Mit vereinten Kräften - freiwillige Helfer sind willkommen - wird er gegen 14 Uhr in die Höhe gestemmt. Nach getaner Arbeit geht am Abend das Vergnügen weiter mit der Band "Gaudinudln".

Gleich zwei Kirwa-Spiele bietet der SV Illschwang/Schwend am Samstag auf dem Sportgelände in Schwend. Die "Zweite" erwartet um 14.15 Uhr die DJK Ursensollen. Nahtlos schließt daran um 16 Uhr die Partie der 1. Seniorenmannschaft gegen den SV Köfering an.

Dem Sinn der Kirchweih folgend, treffen sich die Kirwapaare und der Rest der Gemeinde am Sonntagmorgen um 9.30 Uhr zum Gottesdienst in der Schwender Christuskirche. Anschließend laden die Kirwaleit' zum Frühschoppen ins Festzelt ein.

Danach wird es für die 15 Kirwapaare ernst. Die Moila werden von ihren Kirwaburschen eingeholt, um dann gemeinsam gegen 16 Uhr den Baum zur Musik der "Roum Boum" auszutanzen. Ab 18 Uhr übernimmt die "Zoigl Musi" die Unterhaltung der Gäste. Gegen 21 Uhr folgt ein weiterer Höhepunkt, die Verlosung des Kirwabaums und anderer Preise.

Der Kirwamontag beginnt um 10 Uhr mit dem Weißwurstfrühschoppen beim "Vize". Am Abend laufen sich die Paare warm für den Kirwa-Endspurt in den Gasthäusern "Jägerheim" (Vize) und "Anni".

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.