20.06.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Schatzsuche im Steinbruch

von Redaktion OnetzProfil

Zu einer Fossiliensuche im Steinbruch in Wolfsbach lädt das Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern in Theuern für Samstag, 1. August, ein. Der Begriff Fossil kommt aus dem Lateinischen und bedeutet in etwa "ausgegraben": Nicht nur für Kinder ist die Suche nach versteinerten Zeugen einer längst vergangenen Zeit spannend und interessant.

Die Teilnehmer folgen der Spur von Fossilien, Kristallen und seltsamen Steinformationen. Eines braucht man dazu: Geduld. Anstrengend ist das Steineklopfen außerdem, aber die Mühe lohnt sich: Schließlich sind manche der Funde über 50 Millionen Jahre alt - und zeigen, wie in der Geschichte des Lebens unzählige Wesen entstanden, lebten und wieder verschwanden. Mitmachen können Kinder ab sechs Jahren, die Hammer, Meißel und ein Getränk mitbringen sollten. Treffpunkt ist am 1. August um 10 Uhr im Steinbruch in Wolfsbach. Die Aktion dauert etwa zweieinhalb Stunden, die Teilnahme kostet vier Euro (mit Brotzeit). Anmeldungen sind möglich unter 09624/832 oder per E-Mail (info[at]museumtheuern[dot]de).

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.