Schüler lesen ihren Kameraden etwas vor

Schüler lesen ihren Kameraden etwas vor (swt) Anlässlich des Welttags des Buches hatte die Stadtbücherei St. Johannes am Dienstag zu einem Vorlesenachmittag eingeladen. Das Besondere daran war, dass dieses Mal Grundschüler der Klassen zwei bis vier aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen durften. Über 20 Schüler trauten sich und lasen Abenteuergeschichten, Fußballerlebnisse, Fantasy oder aus Gregs Tagebuch. Auch einige Eltern kamen und hörten ihren Sprösslingen gerne zu. Dabei wurde deutlich, die Schüler de
Anlässlich des Welttags des Buches hatte die Stadtbücherei St. Johannes am Dienstag zu einem Vorlesenachmittag eingeladen. Das Besondere daran war, dass dieses Mal Grundschüler der Klassen zwei bis vier aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen durften. Über 20 Schüler trauten sich und lasen Abenteuergeschichten, Fußballerlebnisse, Fantasy oder aus Gregs Tagebuch. Auch einige Eltern kamen und hörten ihren Sprösslingen gerne zu. Dabei wurde deutlich, die Schüler der Dr.-Heinrich-Stromer-Grundschule lesen gut. Flüssig und frei wurden die Texte vorgetragen, geduldig lauschten die Kinder ihren Schulkameraden. Als Belohnung für die Teilnahme am Lesenachmittag gab es dann von der Büchereileitung für jedes Kind einen Eisgutschein. Bild: swt
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.