Schwandorf.
Kreisstadt Grabdenkmäler werden geprüft

Die jährliche Kontrolle der Standfestigkeit der Grabmale auf den städtischen Friedhöfen findet ab Donnerstag, 18. April, statt.

Sie wird durch städtisches Personal vorgenommen und wird einige Tage dauern. Die Friedhöfe werden in der Reihenfolge Dachelhofen, Ettmannsdorf, Fronberg, Klardorf und Friedhof Schwandorf geprüft. Die Friedhofsverwaltung bittet die Grabnutzungsberechtigten, ihrer Unterhaltspflicht nachzukommen und eventuelle Schäden durch eine fachkundige Firma beseitigen zu lassen.

Sollten bei der Überprüfung durch das städtische Personal Mängel in der Standfestigkeit festgestellt werden, wird ein entsprechender Hinweis am Grabstein angebracht und werden die Nutzungsberechtigten angeschrieben. Bei akuter Unfallgefahr muss der Grabstein umgelegt werden. Die Stadt ist verpflichtet, die Grabmale mindestens einmal jährlich auf ihre Standfestigkeit zu überprüfen. Weitere Auskünfte erteilt die Friedhofsverwaltung unter Telefon 09 431 45-194.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.