Schwandorf.
Polizeibericht Angefahren und geflüchtet

Auf die Spanne zwischen 11 bis 11.10 Uhr kann der Zeitraum beschränkt werden, in dem am Montag in der Hoher-Bogen-Straße ein geparkter "Mercedes" durch ein bisher nicht bekanntes Fahrzeug angefahren und beschädigt wurde. Der Wagen war in dieser Zeit auf dem Gelände einer Gärtnerei geparkt. Da sich der Unfallverursacher vom Schadensort entfernte, ohne die Regulierung von rund 700 Euro zu veranlassen, ermittelt die Polizei und braucht Zeugenhinweise (Telefon 09431/43010).

Bauleuchten in der Papiertonne

Am Montagnachmittag wurde in der Dachelhofener Straße von einem Anwohner eine auf dem Gehweg abgestellte Papiertonne entdeckt, die keinem Anwesen zuzuordnen war. In der Papiertonne befanden sich mehrere Baustellenleuchten einer Schwandorfer Baufirma.

Diese Leuchten, so ergaben die Ermittlungen, stammten von einer Baustelle an der Augustinstraße, wo sie wohl am vergangenen Wochenende entwendet wurden. Die Papiertonne konnte bisher nicht zugeordnet werden. Die Polizei (Telefon 09431 43010) bittet daher um Hinweise zur Tat und um Mitteilung, wo eine Papiertonne abhanden kam.

Kreisstadt Blasturm-Glocke wird geläutet

An bestimmten, geschichtsträchtigen Tagen im Jahr wird die Glocke am Blasturm geläutet. Am Mittwoch jährt sich zum 68. Mal der Bombenangriff auf die Stadt. Deshalb wird um 14 Uhr für fünf Minuten die Glocke läuten. Die Aufgabe erledigt der Oberpfälzer Waldverein.

Protestanten erinnern an Angriff

Heute jährt sich die Bombardierung der Stadt am Ende des Zweiten Weltkriegs. Bei dem Fliegerangriff wurde auch die evangelische Erlöserkirche an der Bahnhofstraße vollständig zerstört. Mit einer Andacht um 18.30 Uhr in der Kirche und der Enthüllung der neu angebrachten Erinnerungstafel erinnert die Kirchengemeinde heute öffentlich an das Geschehen. Die Erinnerungstafel war 1985 an der Kirche befestigt worden, musste aber während des Umbaus weichen. Im Mittelpunkt der Zusammenkunft stehen Lieder, Gebete und eine Fotofolge, die das Ausmaß der damaligen Zerstörungen rund um die Kirche aufzeigt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.