Schwandorf.
Polizeibericht Lampen auf der Brücke beschädigt

Ein Leuchtenmonteur stellte am Donnerstag fest, dass unbekannte Täter 65 Leuchtwannen der im Brückengeländer integrierten Lampen der Adenauer Brücke beschädigt hatten. Die Polizei geht davon aus, dass der Randalierer mit einem spitzen Gegenstand gegen die Leuchtwannen schlug und diese beschädigte. Hierbei entstand ein erheblicher Schaden. Hinweise zur Ergreifung erbittet die PI Schwandorf.

Einbrecher im Getränkemarkt

In der Nacht von Freitag auf Samstag drang ein bisher unbekannter Täter in das Leergutlager eines Getränkemarktes in der Lindenstraße ein und versuchte, von dort durch eine Tür in den Verkaufsraum zu gelangen. Doch er musste ohne Beute wieder das Weite suchen, weil er die Türe nicht aufbrechen konnte. Außer den defekten Schlössern richtete er wenig Schaden an.

Gegen Hausmauer gekracht

Am Samstag gegen 9.30 Uhr war ein 83-Jähriger auf der Wackersdorfer Straße stadteinwärts unterwegs. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zu Folge, blieb er mit den Beinen an der Bremse hängen, konnte jedoch sein Auto an einem geparkten Wagen vorbei steuern. Schließlich krachte er jedoch gegen eine Hausmauer. Der Rentner wurde mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Schwandorfer Stadtteile Gartenbauverein verkauft Erde

(kga) Der Gartenbauverein Klardorf verkauft am Donnerstag von 16 bis 17 Uhr Blumen-, Graberde und Torf beim Gerätehaus. Wenn eine Auslieferung nach Hause erfolgen soll, ist eine Anmeldung bei Heinrich Rothballer, Telefon 61628, erforderlich. Anmeldungen zum Rasenlüften nimmt Martin Heim, Telefon 3815750 entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.