29.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Schwarzenbach. Kurz notiert Feuer im neuen Backofen

von Redaktion OnetzProfil

(ade) Zum 20-jährigen Bestehen der Freien Wählergemeinschaft gibt es gute Neuigkeiten. "Das traditionelle Backofenfest am Sonntag, 14. September, wird das erste Fest sein, das im neu gestalteten Ortskern stattfinden wird", freut sich Vorsitzender Markus Thumfart.

Bürgermeister Thorsten Hallmann (SPD) hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, dass auch der neue Dorfbackofen pünktlich fertig wird. Jetzt heißt es Daumen drücken, dass alles termingerecht klappt. Vorsichtshalber haben die Verantwortlichen einen Plan B in der Tasche. "Da im vorigen Jahr alle Backofenbesitzer so gut zusammengearbeitet und die Brote für unser Fest privat gebacken haben, werden wir das auch heuer so handhaben", erklärt Thumfart.

Die Zwiebel- und Zuckerkuchen werden in einem mobilen Ofen gebacken. Im neuen Dorfbackofen können dann - falls möglich - zusätzliche Brote gebacken werden. Zwar sei ein Probe-Backen vorgesehen, doch einen neuen Backofen richtig zu befeuern, sei nicht so einfach, weiß der Vorsitzende. Die richtige Temperatur sei ein Erfahrungswert. "Und wir wollen in jedem Fall sicherstellen, unseren Gästen frisches Holzofenbrot und knusprigen Zwiebelkuchen anbieten zu können."

Ist der Backofen fertig, wird aber in jedem Fall auch darin gebacken. Außerdem gibt es im Zelt auf dem neuen Festplatz ab 14 Uhr bayerische Brotzeiten sowie Kaffee und Kuchen. Um 16 Uhr wird ein Vertreter des Landesverbandes Mitglieder der Freien Wähler ehren. Auch für die Kinder gibt es ein Unterhaltungsprogramm.

Letzau dankt Andreas Uschold

Letzau. (hch) Am Samstag, 13. September, verabschiedet die Expositurgemeinde Letzau Stadtpfarrer Andreas Uschold. Um 19 Uhr beginnt in der Kirche St. Nepomuk ein feierlicher Gottesdienst. Anschließend werden Uscholds Verdienste bei einem Stehempfang im Gemeindehaus gewürdigt.

Ausflug ins Mittelalter

(ade) Die Krieger- und Soldatenkameradschaft lädt alle Interessierten am Samstag, 20. September, zum Tagesausflug nach Rothenburg ob der Tauber ein. Während einer Führung durch die weitgehend erhaltene mittelalterliche Altstadt mit vielen verschachtelten Gässchen, Türmen und Fachwerkhäusern, erfahren die Teilnehmer viel Wissenswertes über die ehemalige Reichsstadt.

Ein Besuch im Militärmuseum in Marktbergl steht ebenfalls auf dem Programm. Der Kostenbeitrag pro Person beträgt 20 Euro. Anmeldung und weitere Informationen bei Vorsitzendem Anton Braun unter Telefon 0172/427 0411.

Service Demenz/Alzheimer

Die Betreuungsgruppen für Demenz/Alzheimer treffen sich dienstags und donnerstags um 13.30 Uhr im Pfarrheim Störnstein. Abholservice über Fahrservice Härtel, Telefon 0170/1555120.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp