Schwarzenfeld.
"In beiderseitigem Einvernehmen"

Zu den Beweggründen gibt es keine Aussagen: Ossi Peter ist nicht mehr Trainer des 1. FC Schwarzenfeld. Der Kreisligist und der erfahrene Coach beendeten am Sonntag ihre Zusammenarbeit. "Die Trennung ist in beiderseitigem Einvernehmen erfolgt. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen", erklärte Alexander Melzer, 2. Abteilungsleiter des Bezirksligaabsteigers, am Sonntagabend.

Auch Trainer Ossi Peter sagte nur: "Die Trennung ist in beiderseitigem Einvernehmen erfolgt." Ob der durchschnittliche Saisonstart (Platz 9) oder Unstimmigkeiten zwischen Trainer und Team ausschlaggebend waren, das bleibt unbeantwortet. Ein Nachfolger Peters steht noch nicht fest. In dieser Woche werde die Trainingsarbeit interimsmäßig von jemandem übernommen, sagte Melzer.

Die Schwarzenfelder hatten am Samstag das Derby gegen den FC Schmidgaden überraschend mit 1:2 verloren. Die Rückkehr in die Bezirksliga dürfte weiter das Ziel sein. Melzer: "Vorne mitzuspielen ist sicher unser Anspruch." (mr)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.