09.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Schwarzhofen. Schwarzhofen: Mageren Start nicht ausweiten

von Redaktion OnetzProfil

(hür) Der SV Schwarzhofen tritt am Sonntag um 15 Uhr bei der DJK Ensdorf an und hofft, beim starken Aufsteiger endlich auf den ersten Saisonsieg.

In den vergangenen beiden Partien dieser Saison schaffte es die Mannschaft von Trainer Adi Götz nicht, mehr als ein Tor pro Spiel zu erzielen und steht mit einer Punkteausbeute von zwei Zählern eher mager in der Tabelle da. Gründe hierfür sind vordergründig darin zu suchen, dass offensive Leistungsträger wie Alexander Götz, Christoph Danner und Martin Weiß noch nicht ihre Topverfassung erreicht haben und auch die Chancenverwertung aller anderen Spieler zu wünschen übrige ließ. Die Ballverluste im Spiel in die Spitze erfolgen zu leichtfertig, so dass es für die gegnerische Defensivreihen vielmals leicht ist, die Offensivbemühungen zu verteidigen.

Personell ist bei den Schwarzachtalern an diesem Wochenende erneut alles an Bord, es gilt sich für die gute Trainingsarbeit zu belohnen. Auch Spieler aus der sogenannten zweiten Reihe haben sich während den Trainingseinheiten an die Stammelf herangerückt, so dass es erneut die eine oder andere Veränderungen in der Startelf geben wird.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.