11.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Senioren stört Regen beim Sommerfest kaum Sonne im Herzen

Regen beim Sommerfest: eigentlich ärgerlich. Doch die Senioren bewiesen, dass sie Sonne im Herzen haben und feierten drinnen.

Pfarrerin Anne Utz (hinten von links) Ingrid Hirsch und Annegret Franz, die beim Herrichten geholfen hatten. Bild: cma
von Autor CMAProfil

Das Wetter sah vielversprechend aus, deshalb hatten Maria Cronenberg und ihre Helferinnen die Tische und die Stühle auf der Terrasse hinter dem Gemeindehaus aufgebaut - aber als die ersten Senioren kamen, fing es doch an zu regnen. Alle halfen beim Umzug ins Gemeindehaus.

Nach der Begrüßung ging es gleich ans Essen, und nach dem Gedränge an den Köstlichkeiten war eine Zeit lang nur das Klappern des Bestecks zu hören. Nach einem selbst gemachten Verdauungslikör ging es zum heiteren Teil über. Die Senioren testeten die neuen Liederbücher - und befanden sie für gut. Alle blätterten und machten Vorschläge, die natürlich aufgenommen wurden. Viele Volks- und Wanderlieder aus der Jugendzeit begeisterten die Senioren.

Cronenberg und ihre Helfer sorgten für lustige Beiträge. Das verlangte nach einem weiteren Likörchen. Draußen schien wieder die Sonne, aber allen gefiel es auch drinnen. Pfarrerin Anne Utz war nach dem Gottesdienst gekommen und sang gerne mit. Nach den Rosen und dem Lied "Lobe den Herren" - für alle, die in letzter Zeit Geburtstag hatten - sprach Utz das Schlussgebet.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.