14.07.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

So cool ist's also im Verein

Schießen mit dem Lasergewehr, Abseilen aus der Höhe und Kung Fu. Das Angebot der Vereine an der Mittelschule war interessant und vielseitig, lange Schlangen der Schüler bildeten sich bei den verschiedenen Stationen.

Geschicklichkeit war bei der Feuerwehr Auerbach gefragt. Dort mussten die Schüler einen Tischtennisball durch einen Schlauch schieben und durften die neue Drehleiter testen. Bilder: swt (3)
von Autor SWTProfil

Zum ersten Mal bot die Mittelschule statt eines besonderen Schultages einen Tag der Vereine an. Sabine Biersack, junge Lehrerin aus Auerbach, hatte die Idee dazu.

Tipps für die Freizeit

Der Hintergrund: Viele Vereine haben massive Nachwuchsprobleme, andererseits wissen manche Schüler oft nicht mehr, wie sie ihre Freizeit verbringen sollen. Statt Handy und Computer wurden aktionsreiche Sportarten vorgestellt, die 206 Schüler konnten sich im Bouldern ausprobieren, Klettererfahrung sammeln, Handball spielen, Kart fahren oder ihre Zielgenauigkeit beim Lasergewehr testen.

Sofort bereit

Bei der Vorbereitung des besonderen Tages hatten alle Schüler sogenannte Wunschzettel erhalten, bei denen sie fünf der Vereinsangebote auswählen durften. Die Renner waren Lasergewehr und Kung Fu sowie Go-Kart. Die angefragten Vereine wie beispielsweise SV 08 Auerbach, Boulderverein oder Naturfreunde waren sofort bereit gewesen, den Tag mitzugestalten.

Viele ehrenamtliche Helfer hatten sich frei genommen, um ihre Angebote zu präsentieren. Rund drei Stunden hatten die Jungen und Mädchen der Mittelschule und ihre Eltern Gelegenheit, sich über Freizeitangebote zu informieren. Die Lehrer passten mit auf oder testeten selber einmal das Angebot. Der Elternbeirat sorgte mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl.

Wiederholung angesagt

Rund um die Helmut-Ott-Halle und auf dem Schulgelände wimmelte es von neugierigen Schülern, eine Wiederholung des Tages ist somit durchaus angesagt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.