05.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Stadtnotizen

von Redaktion OnetzProfil

Bürgerverein auf Tour

Am Sonntag, 21. September, unternimmt der Bürgerverein eine Herbsttour. Ziele sind der Bayerische Wald und der Böhmerwald. Folgendes Programm ist vorgesehen: 8 Uhr Abfahrt ab Marktplatz. 9 Uhr Besichtigung der Wallfahrtskirche Weißenregen bei Kötzting, Fahrt durch den Lamer Winkel. Mittagessen im Hotel "Horizont" bei Böhmisch Eisenstein (Zelezna Ruda). Nachmittags Stadtführung durch Klattau (Kladruby) mit Möglichkeit einer Besichtigung der Katakomben, dann Halt bei der Wasserburg Schwihau (Svichov).

Abends ist geselliges Beisammensein in der Alten Mühle bei Pfraumberg (Primda). Anmeldungen nimmt Ulrich Schmidt, Telefon 09651/1281, entgegen. Für Bustransfer und Eintritte werden 25 Euro fällig.

"Leben is a Glücksach"

Die Pfarrgemeinde St. Erhard Roggenstein lädt am Samstag, 20. September, um 20 Uhr anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Pfarrkirche zu einem Kabarett mit Hubert Treml und Franz Schuier unter dem Motto "Leben is a Glücksach" ein. Einlass ist ab 19 Uhr im Schützenhaus. Der Eintritt kostet 10 Euro.

Im Vorverkauf sind Karten bei der Raiffeisenbank Vohenstrauß oder Roggenstein sowie unter Telefon 09651/917667 zu erwerben. (dob)

Ökumenisch und ökologisch

Der Evangelische und Katholische Frauenbund organisieren am Samstag, 20. September, um 8.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus ein ökumenisches Frauenfrühstück. Bernhard Suttner spricht über die 10 Gebote aus ökologischer Sicht. Dabei geht es um ethische Grundlagen eines neuen Lebensstils. Das Ganze kostet 6,50 Euro. Anmeldungen nehmen Lydia Großmann, Telefon 09651/9180142, oder Maria Wildenauer, Telefon 09651/3823, entgegen. (dob)

Auf die Galopprennbahn

Die Pferdefreunde fahren am 12. Oktober zur Galopprennbahn nach München. Am Vormittag erleben die Besucher auf der Olympiareitanlage ein Springturnier der Reitakademie München. Höhepunkt ist ab 13.30 Uhr das Nereide-Rennen auf der Galopprennbahn München-Riem. Abfahrt ist um 7.30 Uhr vor der Stadthalle. Der Eintrittspreis beträgt acht, der Fahrtkostenbeitrag für Nichtmitglieder zehn Euro. Alexandra Sachs, Telefon 09657/768, ist für Informationen und Anmeldungen zuständig. (dob)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp