14.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

SV Kulmain will vier Punkte holen Bezirksliga Nord

von Redaktion OnetzProfil

Kulmain. (af) Der SV Kulmain steht am Scheideweg: Nach zwei eher schlechten Spielen gegen den SV Sorghof (3:3) und beim FC Amberg II (1:2) muss die Mannschaft am Doppelspieltag zeigen, wo ihr Weg hinführt. Am Freitag (17 Uhr) geht es zum noch tor- und sieglosen SV Raigering, zwei Tage später (15 Uhr) ist Aufsteiger SC Katzdorf in Kulmain zu Gast.

Trainer Oliver Drechsler hat zuletzt die läuferische und kämpferische Einstellung seiner Spieler bemängelt. "Auch wenn wir eine Personalmisere haben, muss man alles geben", sagte er. Er erwartet, dass vor allem die junge Raigeringer Truppe seinem Team alles abverlangen wird. Drechsler schätzt die Panduren trotz ihrer Abgänge vor der Saison immer noch als gute Mannschaft ein: "Die sind stärker als ihr Tabellenplatz aussagt." Kein Selbstläufer wird wohl auch die Heimpartie gegen Katzdorf. Der Neuling ist von der Aufstiegseuphorie getrieben und hat wie Kulmain bisher vier Punkte eingesammelt. "Unser Ziel ist es, aus beiden Spielen vier Zähler zu holen", gibt Drechsler vor.

Von den Verletzten stößt Christoph Dumler wieder zum Kader. Dafür fehlen urlaubsbedingt Andreas Popp und Andreas Chudalla am Freitag sowie Maximilian Kastner am Sonntag. "Langsam weiß ich nicht mehr, wen ich nominieren soll", stöhnt Drechsler. "Neun Mann, die uns fehlen, kann kein Team ersetzen."

Kreisliga Süd

TSG Weiherhammer

(Fr., 17.00: TSG - DJK Ursensollen. So., 15.00: SVL Traßlberg - TSG)

Nach guten 20 Minuten in Freudenberg folgten 70 miserable. O-Ton Tobias Heindl: "Wir können von Glück reden, dass wir nicht noch schlimmer unter die Räder gekommen sind." Im ersten Heimspiel gegen Ursensollen sollen die Punkte zu Hause bleiben. Am Sonntag geht die Reise zum derzeitigen Tabellenführer SVL Traßlberg. Bis auf den beruflich verhinderten Schießl steht der komplette Kader zur Verfügung.

FC Luhe-Markt

(Fr., 17.00: SV Loderhof - FC. So., 17.30: FC- FC Edelsfeld)

"Nach dem Heimsieg gegen Inter Bergsteig fahren wir entspannt nach Loderhof", freut sich Tino Maier. "Da sich beide Teams wenig kennen, lassen wir uns überraschen, was kommt." Anders ist es gegen Edelsfeld, da man sich schon in einem Vorbereitungsspiel getroffen hat und dieses gewinnen konnte. Unter der neuen Voraussetzung, es geht jetzt um Punkte, wird gerne eine Wiederholung angestrebt. Trainer Tobias Kick kann auf den Kader vom letzten Wochenende zugreifen.

B-Klasse

Gruppe 3

Freitag, 15.15 Uhr: DJK Neukirchen St.Chr. II - SG SpVgg Moosbach II/ TSV Eslarn II, DJK Weiden II - SpVgg Vohenstrauß III, SV Floss II - SV Schönkirch II

Gruppe 4

Freitag, 15.15 Uhr: TSV Neunkirchen II - TSV Erbendorf II, FC Dießfurt II - VfB Weiden, TSV Pleystein II - FC Luhe-Markt II. 16.45 Uhr: DJK Irchenrieth II - SpVgg Schirmitz II

Gruppe 5

Freitag, 12.15 Uhr: TSV Reuth II - SV Immenreuth II. 15.15 Uhr: VfB Mantel II - SG Tremmersdorf/Neustadt/Trabitz II, TSV Kastl II - FC Freihung II. 16.30 Uhr: SV Riglasreuth II - FC Vorbach II. 17 Uhr: SG Mehlmeisel/Fichtelberg - SC Schwarzenbach II

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp