SV mit zwei Heimspielen am Doppel-Spieltag
Keine Ausreden mehr in Schwarzhofen

Schwarzhofen. (hür) Nach einem unbefriedigenden Saisonstart mit nur zwei mageren Zählern hat der SV Schwarzhofen an diesem Wochenende einen Doppelspieltag mit zwei Heimspielen vor der Brust.

Am Freitag, 15. August, um 15 Uhr gastiert der ATSV Pirkensee-Ponholz am Kaplanacker. Am Sonntag, 17. August, um 15 Uhr gibt die DJK Gebenbach ihr Gastspiel im Schwarzachtal. Bei den Verantwortlichen schrillen nach den ersten drei Darbietungen der Mannschaft die Alarmglocken. Das Team spielte drei Mal dominant, war aber gerade bei Kontern der Gegner enorm anfällig. In der Offensive sind Leistungsträger der Vorsaison definitiv nicht fit und können die von ihnen erwartete Leistung nicht abrufen. Noch ist es vielleicht zu früh, aber als mahnendes Beispiel kann man auch den Bezirksligakollegen SV Hahnbach erwähnen, der nach seiner Bezirksliga-Vizemeisterschaft in der Saison darauf, im Jahr 20013, in die Kreisliga abstieg.

Die Gegner sind gegen einen Vizemeister immer hochmotiviert, während sich der eine oder andere Akteur in der eigenen Mannschaft nicht aufs Wesentliche konzentriert. "Wir müssen jetzt den Bock umstoßen und die ersten Dreier einfahren", nimmt SV-Vorstand Rüdiger Hügel die Mannschaft in die Pflicht. Es zählen nun keinerlei Ausreden mehr. Personell ist bei den Gastgebern bis auf den Langzeitverletzten Stephan Bauer alles an Bord.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.