SV Plößberg nach 0:2-Rückstand 2:2 in Vilseck
Doppelpack von Max Weniger

FV Vilseck: Pröls, Wolfsteiner, Troche, D. Dietrich, Kratzer, Hollweck, Siegert, Behmer, Geißler, Liermann, T. Stubenvoll (56. Mc Larrin)

SV Plößberg: Jakob, Reichl, Böckl, Reil, Gleißner (88. Ziegler), Chr. Wittmann (80. J. Gradl), Mois, M. Weniger, Freundl, Schiener, Filinger

Tore: 1:0 (7.) Thorsten Troche, 2:0 (27.) Stefan Liermann, 2:1 (41.) Max Weniger, 2:2 (49.) Max Weniger - SR: Alex Haller (SV Harting) - Zuschauer: 170 - Gelb-Rot: (44.) Franz Behmer (Vilseck) - Rot: (85.) Stefan Liermann (Vilseck)

Dank des Doppelpacks von Max Weniger hat der SV Plößberg einen wichtigen Punkt eingefahren. Die Stiftländer glichen am Sonntag in Vilseck einen 0:2-Rückstand aus und waren am Ende dem Sieg näher als die Gastgeber. "Wir haben heute zwei Punkte verschenkt", sagte Trainer Franz Dürrschmidt. Seine Mannschaft spielte ab der 44. Minute in Überzahl und hatte in der Schlussphase sogar zwei Mann mehr auf dem Platz.

Die Begegnung stand von Beginn an auf hohem Niveau. Beide Teams boten ausgezeichneten Offensivfußball. Vilseck ging nach sieben Minuten durch Thorsten Troche in Führung, nachdem der Gästetorwart den Ball nach einem Liermann-Freistoß nur abklatschen konnte. Auf der Gegenseite knallte Sturmführer Matthias Freundl das Leder an den Pfosten (21.). In der 27. Minute erhöhte Stefan Liermann nach super Vorarbeit von Florian Geißler auf 2:0. Genauso perfekt bereitete Tobias Schiener den Anschlusstreffer vor. Max Weniger stahl sich aus dem Rücken seines Gegenspielers und traf aus kurzer Distanz (41.). Kurz vor dem Seitenwechsel schickte der Referee den Vilsecker Franz Behmer mit der Ampelkarte vom Feld. Dadurch bekamen die Gäste noch mehr Auftrieb. Im zweiten Abschnitt dauerte es nur vier Minuten, als sich Max Weniger im Strafraum durchsetzte und zum 2:2 einschoss. Plößberg hatte in der Folgezeit mehr vom Spiel, der Siegtreffer gelang aber nicht. In der 85. Minute sah dann Stefan Liermann noch die Rote Karte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.