29.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

SV Poppenreuth gastiert beim ATSV Münchberg-Schlegel und erwartet den FC Trogen Doppelspieltag eine Zumutung

Der Poppenreuther Spielertrainer Miloslav Janovsky fällt in den Spielen in Münchberg und gegen Trogen wegen einer Bänderverletzung aus. Bild: Gebert
von Redaktion OnetzProfil

Poppenreuth. (kap) Nicht gerade glücklich ist Miloslav Janovsky, Trainer des Bezirksligisten SV Poppenreuth (4./12 Punkte), über die Ansetzung des Doppel-Spieltages. "Selbst im Profibereich achten die Spielplaner auf eine mindestens zweitägige Pause zwischen den Begegnungen. Den Amateuren kann man alles zumuten." Aber alles Lamentieren hilft nichts. Der Aufsteiger tritt zunächst am Freitag, 29. August, um 18.15 Uhr beim ATSV Münchberg-Schlegel (9./8) an, zwei Tage später gastiert um 15 Uhr Landesliga-Absteiger 1. FC Trogen (3./14) in Poppenreuth.

Einverstanden ist Janovsky mit dem bisherigen Saisonverlauf. Drei Siege und ebenso viele Punkteteilungen können sich für einen Aufsteiger sehen lassen. Nicht zufrieden war er aber mit dem Auftritt am vergangenen Sonntag beim 2:2 gegen den FSV Bayreuth (1./17). "Zu viele individuelle Fehler wurden vom Gegner eiskalt bestraft. Stellenweise überzeugte meine Mannschaft in spielerischer Hinsicht kaum." Im Training wies der tschechische Coach auf die begangenen Fehler hin. Außerdem monierte Janovsky die Kommunikation während des Spiels. Hier erwartet er in Zukunft mehr Mitarbeit seiner Spieler. Für die anstehenden Begegnungen legt der Coach die Messlatte recht hoch. "Wir wollen vier Zähler einfahren, damit ich in den nächsten Wochen in Ruhe mit der Mannschaft weiterarbeiten kann."

Zu den Favoriten will Janovsky sein Team nicht zählen. "Durchsetzen werden sich die Teams mit einem breiten, ausgeglichenen Kader. Wichtig wird es auch sein, von Verletzungen verschont zu bleiben." Für die beiden Partien kann er bis auf zwei Ausnahmen auf den kompletten Kader zurückgreifen. Spielführer Vaclav Peroutka fällt für Freitag definitiv aus, ist aber am Sonntag eventuell wieder einsatzfähig. Wegen einer Bänderverletzung fällt Janovsky selbst für beide Begegnungen aus.

SV Poppenreuth: Sourek, Schultes, Hanys, Veleman, Fiterer, Skupin, Sturm, Komberec, Sladecek, Nickl, Höppler, Itersky, Sekac, Gül, Peroutka (?)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp