23.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

SV Raigering kämpferisch gegen SpVgg Pfreimd Taktik gibt's nicht

von Autor GTHProfil

In der Tabelle tritt der SV Raigering auch nach dem Doppelspieltag auf der Stelle, doch auf dem Spielfeld sieht Trainer Simon Gräß seine Truppe auf dem richtigen Weg. "Unser Spiel in Weiden hatte bereits ein Gesicht", lobte er den großen Fortschritt bei seinen Mannen auf der Spielersitzung in dieser Woche.

Mit den Leistungen des SVR war er somit zufrieden, mit den Ergebnissen nur teilweise. Der Sieg gegen Kulmain war absolut verdient und selbst in Weiden wäre ein Punkt drin gewesen. Der Tabellenführer war in schlagbarer Verfassung. Aber unglückliche Gegentore zur falschen Zeit verhinderten einen Achtungserfolg. In die Fabelwelt schiebt Simon Gräß den Ansatz, dass die Taktik Partien entscheiden könnten: "Wir spielen Bezirksliga und da sind laufen und kämpfen das A und O."

Und das funktioniert inzwischen bestens bei den "Panduren". Kein Spieler gibt sich auf und das Spiel verloren. Durch beständiges Training kommt jetzt auch noch die Luft dazu. Dadurch ist der SVR nun in der Lage, über 90 Minuten Leidenschaft und Aggressivität auf dem Platz zu zeigen. Woran es jetzt noch hapert: Die Bälle ins Tor zu bringen. Das wird im Spiel gegen die SpVgg Pfreimd (Samstag, 23. August, 16 Uhr) bestimmt nicht einfacher. Die Gäste haben mit lediglich drei Gegentreffern die derzeit beste Defensivreihe in der Bezirksliga Nord.

Doch noch beachtlicher ist die Entwicklung beim Überraschungsteam dieser Saison. Die SpVgg schloss das vergangene Spieljahr auf dem zwölften Tabellenplatz ab, hat keine Neuzugänge bekommen und mit Matthias Dietl zum Ligakonkurrenten SC Luhe-Wildenau auch nur einen Abgang. Und stehen jetzt zusammen mit der SpVgg SV Weiden II an der Tabellenspitze.

Dies zeigt, dass die Pfreimder um das Trainerduo Christian Zechmann und Christian Most eine stabile, eingespielte Truppe besitzt. Da müssen die "Panduren" sich ordentlich vorbereiten, um nicht unterzugehen. Schlecht wäre es daher, wenn der große Raigeringer Rückhalt Andreas Appel krankheitsbedingt ausfallen würde. Als Ersatz steht Tobias Schoberth Gewehr bei Fuß. Sicher nicht zum Einsatz kommt aufgrund einer Verletzung Florian Paa.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp