SV Steinmühle am Sonntag beim Tabellendritten ZV Thierstein
Krasser Außenseiter

Nach vier Pleiten in Folge wird für den SV Steinmühle (rechts Michael Mark beim 0:4 gegen Kulmbach) die Luft im Abstiegskampf immer dünner. Am Sonntag reisen die Stiftländer als Außenseiter nach Thierstein. Bild: Gebert

Für Bezirksligist SV Steinmühle (16./24 Punkte) wird es im Kampf um den Klassenerhalt langsam aber sicher ganz eng. Nach vier Niederlagen in Folge stehen die Oberpfälzer am Sonntag um 15 Uhr beim ZV Thierstein (3./52) gewaltig unter Erfolgsdruck. Allerdings treten sie als krasser Außenseiter an.

Die Verantwortlichen der Gäste sind sich der schwierigen Situation voll bewusst. "Ein Zähler beim Tabellendritten wäre zwar aller Ehren wert, bringt uns aber auch nicht weiter", sagt SV-Spielleiter Christian Quast. Händeringend sehnen alle im Verein ein Erfolgserlebnis herbei, das der Mannschaft neues Selbstbewusstsein gibt. Ausgerechnet jetzt geht die Reise zum heimstarken ZV Thierstein, der auf eigenem Gelände erst eine Partie verlor. Schon in der Vorrunde zeigten die Oberfranken der Truppe von Spielertrainer Marian Vaclavik beim klaren 4:1-Sieg deutlich die Grenzen auf. In diesem Jahr offenbarten die als spielfreudig und laufstark geltenden Hausherren aber ungewohnte Schwächen. In sechs Partien sprangen lediglich zwei Siege und ein Remis heraus. Deshalb haken die Hausherren das Rennen um die Meisterschaft ab.

In der Wankelmütigkeit des ZV sieht Quast einen kleinen Hoffnungsschimmer. Allerdings weist die Heimelf mit nur 25 Gegentreffern die drittbeste Abwehr der Liga auf. Wer also soll bei der eklatanten Abschlussschwäche der Gäste die nötigen Tore erzielen? Auch in Mistelbach war das Dilemma der katastrophalen Chancenverwertung unübersehbar. Trotz Feldvorteilen im zweiten Abschnitt gelang es nicht, die 1:2-Niederlage abzuwenden.

SV Steinmühle: Klaus Schwägerl, Greim, Käs, Scharnagl, Mark, Lindner, Gradl, Santl, Reichl, Vaclavik, Wührl, Faltenbacher, Lippert, Kowatsch, Tanner, Thomas Schwägerl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.