Tag der offenen Tür der Werkstätten für Behinderte
Einblick in die Abläufe

Die Werkstätten von Regens Wagner Michelfeld laden am Samstag, 27. April, von 10 bis 16 Uhr zu einem Tag der offenen Tür auf dem Werkstattgelände ein. Die Veranstaltung bietet allen Interessierten die Möglichkeit, Einblick in die Arbeits- und Produktionsabläufe zu gewinnen, die Räumlichkeiten kennenzulernen und den Beschäftigten bei der Arbeit zuzusehen. Im weiteren Rahmenprogramm wird dem Besucher an diesem Tag Mittagstisch, Kaffee und Kuchen, ein Auftritt der Birgländer Musikanten und ein Sonderverkauf der Gartenabteilung geboten. Die Michelfelder Werkstätten gibt es seit dem Jahr 2001.

Die Gebäude der Michelfelder Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) wurden in den letzten eineinhalb Jahren um über 1000 Quadratmeter Fläche erweitert. Am Vortag des Tages der offenen Tür werden die neuen Räumlichkeiten vor einem geladenen Publikum gesegnet.

124 Beschäftigte

Im Hauptgebäude befinden sich die Wäscherei, zwei Metall-, zwei Verpackungs- und zwei Montagegruppen und der Berufsbildungsbereich. In einem Nebengebäude sind noch zwei Kupplungsmontagegruppen. Neben der Fertigung für die Industrie gehören zu den Werkstätten die Dienstleistungsabteilungen, Küche, Stickerei, Schneiderei, Landwirtschaft und Garten. Heute arbeiten in den Werkstätten 124 Beschäftigte (Menschen mit Behinderung) davon 20 Beschäftigte im Dienstleistungsbereich und 15 Teilnehmer im Berufsbildungsbereich. Sie alle werden tagtäglich von 30 Mitarbeitern begleitet und betreut. Die Menschen mit Behinderung werden je nach ihren Fähigkeiten und Interessen eingesetzt. Die Arbeit gibt den Beschäftigten Sinn und die Meisten sind besonders stolz auf ihre Arbeit, so auch Gertrud Neske: "Ich freue mich schon auf den Tag der offenen Tür. Da arbeite ich. Da sehen die anderen, was ich arbeite!"

Viele Firmen vor Ort

Zu den Kooperationspartnern der WfbM gehören zahlreiche namhafte Firmen vor Ort und im Umkreis von ca. 50 Kilometern. Die Michelfelder Werkstätten fertigen einzelne Bauteile und -gruppen etwa für Dachfenster, Zentralschmierungen oder Pumpen. Stifte und Kupplungen werden aus vielen Einzelteilen komplett montiert und versandfertig verpackt. Die Vielfalt der Aufträge ist groß und die Auftragsbücher sind gut gefüllt.

Neben der vielfältigen Produktionstätigkeit gehört auch die soziale, pädagogische und psychologische Begleitung der Arbeitsnehmer mit Behinderung zu den Betreuungsleistungen der Michelfelder WfbM. Sowohl ein Sozialdienst als auch ein psychologischer Fachdienst sind innerhalb der WfbM tätig und unterstützen in Kooperation mit den jeweiligen Gruppenleitern die Beschäftigten in allen Belangen des täglichen Lebens.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.