20.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Thanheim feiert sein Bartholomäus-Patrozinium heuer auch wieder weltlich A richtige Kirwa halt

Kräftige Mannsbilder werden am Samstag wieder den Kirwabaum am Dorfweiher aufstellen. Archivbild: sön
von Redaktion OnetzProfil

(sön) Das örtliche Miteinander wird seit jeher großgeschrieben in Thanheim. Das gilt auch fürs kommenden Wochenende, von Samstag bis Montag, 23. bis 25. August: Zum siebten Mal gibt es nach 50-jähriger Pause in Thanheim zum Patrozinium der Kirche auch eine weltliche Feier.

Nach vielen Jahren wurde 2008 erstmals wieder das Fest des Kirchenpatrons, des heiligen Bartholomäus, auch weltlich gefeiert. Moidln und Burschen hatten zusammen mit dem Wirt des Gasthauses Zur Dorfschmiede, Michael Rothut sen., eine richtige Kirwa auf die Beine gestellt. Am kommenden Wochenende wollen die Thanheimer Kirwaleit das wiederholen.

So wird am Samstag um 13 Uhr mit Muskelkraft ein großer Kirwabaum beim Dorfweiher aufgestellt. Natürlich hoffen die Burschen dabei auf die Unterstützung aller Thanheimer Mannsbilder. Am Sonntag um 9.30 Uhr wird in der St.-Bartholomäus-Kirche der Kirchweihgottesdienst zelebriert, ein Frühschoppen im Festzelt schließt sich ab etwa 10.30 Uhr an. Bei vielen wird an diesem Tag die Küche kalt bleiben, denn im Gasthaus Zur Dorfschmiede werden zum Mittagessen bayerische Schmankerln serviert. Natürlich gibt es am Nachmittag auch Kaffee und Kuchen, wie auch an allen Tagen Spezialitäten vom Grill, bayerische Brotzeiten, Bier und Alkoholfreies.

Um 15 Uhr führen dann die Paare um den Baum ihre Tänze vor. Dabei wird auch das Thanheimer Oberkirwapaar 2014 gekürt. Dazu und auch anschließend spielen dann "DU, ER und I" auf. Zum Ausklang am Kirchweihmontag gibt es ab 9 Uhr einen Frühschoppen. Ab 19 Uhr unterhält die Band "Gipfelgaudi" die Gäste und gegen 22 Uhr wird der Kirwabaum verlost.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.