Thementage

Bei fünf Thementagen lebt bei der Gartenschau "Natur in Tirschenreuth 2013" das Mittelalter richtig auf. Authentisch gekleidete Darsteller zeigen dabei, wie es in grauer Vorzeit wirklich war. Natürlich geht es nicht nur um reine Information. Auch der Spaß, vor allem für die Kinder, kommt dabei nicht zu kurz.

Beim ersten Thementag am Sonntag 16. Juni, geht es um "Heilen, Würzen, Färben - die Kraft der Kräuter". Dabei sehen die Besucher die traditionelle Verarbeitung und die Zubereitung von Heilmitteln. In der Küche werden mittelalterliche Gerichte mit Originalzutaten gekocht.

Am Sonntag, 23. Juni, dreht sich alles um "Jagen und Fischen im Frühmittelalter". Bei der Veranstaltung wird erklärt, wie mittelalterliches Jagd- und Fischerei-Werkzeug benutzt wurde. Eine Falknerin zeigt die hohe Kunst der Beizjagd.

"Wolle spinnen, färben und aufbereiten" heißt es am Sonntag, 4. August. Kämmen, kardieren, spinnen mit der Handspindel, verschiedene Web- und Strickarten wie Sprang- und Nadelbindung, Kammweben und Färben des fertigen Tuches mit einheimischen Färbepflanzen stehen auf dem Programm.
Beim "Kinderspiel im Mittelalter" am Donnerstag, 8. August, kommen die kleinen Besucher voll auf ihre Kosten. Darsteller des Geschichtsparks in mittelalterlichen Trachten machen dabei, nicht nur mit Kindern, typische mittelalterliche Spiele. Ganz nebenbei lernen die Teilnehmer, wie die Spielgeräte aus Naturmaterialien gefertigt werden. Wurf-, Kegel-, Fangspiele oder einfach Tauziehen. All das ist nicht neu, sondern hat es bereits im Mittelalter gegeben. (tr)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.