Tirschenreuth verpasst Aufstieg
Schützen

Tirschenreuth. (hä) Enttäuscht kehrten die Luftpistolenschützen der SG 1549 Tirschenreuth vom Aufstiegskampf zur Bayernliga Nordost aus Pfreimd zurück. Es hat wieder einmal nicht ganz gereicht, am Ende fehlen 20 Ringe zu Platz zwei, der den Aufstieg bedeutet hätte. Insgesamt waren sechs Mannschaften zu je fünf Schützen angetreten, es waren zwei Durchgänge mit jeweils vier Schuss angesetzt. Nach dem ersten Durchgang sahen die Kreisstädter ihre Felle davonschwimmen, mir deutlichem Rückstand lagen sie auf Platz vier. Im zweiten Durchgang lief es für Friedl, Brecht & Co. dann besser. Zunächst konnte Saltendorf von Platz drei verdrängt werden und Tirschenreuth man kratzte am zweiten Rang, welcher den Aufstieg bedeutet hätte. Der HSSV Hof/S. schwächelte zwar auch in Runde zwei, konnte aber den Vorsprung halten.

Souveräner Sieger dieses Aufstiegskampfes war die SG 04 Bamberg mit 3643 Ringen vor dem HSSV Hof 3558 Ringen. Tirschenreuth folgte mit 3541 Ringen auf dem undankbaren 3. Platz vor Eichenlaub Saltendorf, die auf 3510 Ringe kamen. Keine Chancen hatten Tell Eichenlaub Bruck mit 3468 und Lohengrin-Wiesau mit 3372 Ringen. Bester Tirschenreuther Schütze war Thomas Friedl mit 730 Ringen (366/364) knapp vor Herbert Brecht, der 729 Ringe (358/371) erzielte. Petra Glettner kam auf 699 (344/355), Peter Härtl auf 695(344/351) und Tanja Jahn auf 688(337/351 Ringe.
Eine 0:4-Niederlage musste im Rundenwettkampf Nr. zwölf die erste Luftgewehrmannschaft der SG Tirschenreuth gegen die SG Andreas Hofer Fuchsmühl II hinnehmen. Am knappsten an einem Einzelsieg schoss Harald Thiermann mit 371:372 gegen Florian Brunner vorbei. Roland Michl unterlag gegen Stefan Schröck mit 381:387, Daniel Bäuml gegen Antonia Kraus mit 363:369 und auch Matthias Konrad zog mit 368:374 gegen Marina April den Kürzeren.

KVOO Heute die

Auswahlkämpfe

Tirschenreuth. (hä) Der Saisonhöhepunkt in der Kegelvereinigung Oberfranken/Oberpfalz (KVOO) sind alljährlich nach Abschluss der Verbandsrunde die Auswahlkämpfe. Die besten Kegler/innen aus Oberfranken und der Oberpfalz messen sich heute. Die Herren kämpfen in Waldsassen, die Damen treten in Schwarzenbach/S. an. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Bei den Herren ist es bereits die 40. Auflage dieses Wettbewerbs, wobei die Oberpfalz 24:15 führt. Bei den Damen liegt Oberfranken mit 19,5:17,5 vorne.
Für die Oberpfalz kegeln: Markus Haberkorn (GA Waldsassen), Uwe Jahn (SKC Hard), Klaus Burger (Fortuna Waldsassen), Gottfried Schnurrer (GA Waldsassen), Fabian Nickl (SKC Hard) und Thomas Grüner (Bavaria Waldsassen). Die Auswahl der Oberfranken wird angeführt von Gerhard Meyer (Schirnding/ Arzberg), Nunzio Vaccarelli (Fortuna Rehau) und Michael Kern (Schirnding/Arzb.).

In der Damen-Auswahl der Oberpfalz stehen: Bettina Lux (Bavaria Waldsassen), Sabina Ibsch (Mitterteich), Johanna Lux (Bavaria Waldsassen), Bettina Koch (Bavaria Waldsassen). Oberfranken: Melanie Griesch (Schirnding/Arzberg), Heike Böttner (Hohenberg), Sabine Magdt (Kolping Selb) und Corinna Weist (TV Fortuna Rehau).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.