Top-Leistung

Christl Pelikan-Geismann liegt sehr daran, zu erklären, "was für ein wahres Wunder Jahr für Jahr unser wunderbarer Dirigent und Violinist, Andrzej Grabiec vollbringt". Er schaffe es innerhalb von eineinhalb Wochen mit wenigen Proben, dass die SRIMF-Studenten, die sich oft gar nicht kennen, "beim Abschiedsorchesterkonzert so wunderbar zusammenspielen, als wäre es das Selbstverständlichste der Welt. Es ist wirklich unglaublich bewundernswert, was er da schafft!" Misha Quint habe mit seinem Dvorak-Konzert beim Abschiedskonzert sein Publikum wieder verzaubert und sich dann am Ende des wunderschönen Abends in deutscher Sprache verabschiedet. "Er freut sich schon jetzt auf das SRIMF 2015!" (ge)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.