Totopokal: A-Klassist empfängt am Mittwoch den SV Schwarzhofen - Endspiel am Pfingstmontag
Gelingt Wackersdorf nächste Überraschung?

Schwandorf. (aho) Ein A.-Klassist, ein Kreisligist und zwei Teams aus der Bezirksliga stehen im Halbfinale des Toto-Pokal-Wettbewerbes auf Kreisebene, das am 1. Mai durchgeführt wird.

In der ersten Partie hat der TV Wackersdorf Heimrecht gegen den SV Schwarzhofen. Auf den ersten Blick spricht in diesem ungleichen Duell alles für den Gast. Der Bezirksligist setzte sich zuletzt in Dürnsricht mit 6:1 durch und zeigte seine Stärken. Allerdings warfen die heimischen Knappen nach einer sehr guten Leistung den Bezirksligisten 1. FC Rötz aus dem Rennen. Trainer Alexander Friedl muss sein Team gegen den höherklassigen Besuch nicht besonders motivieren.

Auf viel Gegenwehr wird der ASV Burglengenfeld in Neubäu treffen. Der Tabellenzweite der Kreisliga Ost hat mit Bahleda wieder einen treffsicheren Stürmer in seinen Reihen. Andererseits sollte der Bezirksligist in der Lage sein, seine gute Form auch in diesem Pokalspiel unter Beweis zu stellen.

Das Endspiel zwischen den beiden Siegern ist für den Pfingstmontag, 20. Mai, angesetzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.