Training für das Vorstellungsgespräch

Training für das Vorstellungsgespräch (üh) Im zweiten Halbjahr der 8. Klasse geht es ans Bewerben im Wunschberuf. Selbstverständlich zählt das "Wie" zum Unterricht des Klassenlehrers, doch sind Experten aus der Wirtschaft zur Vertiefung und Übung gerne gesehen. Patrick Kiefl und Ricarda Merl von der DAK versorgten die Schüler dieser Jahrgangsstufe in der Mittelschule Neukirchen-Königstein mit Tipps. "Zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch überhaupt erst eingeladen zu werden", so der Personalexperte,
Im zweiten Halbjahr der 8. Klasse geht es ans Bewerben im Wunschberuf. Selbstverständlich zählt das "Wie" zum Unterricht des Klassenlehrers, doch sind Experten aus der Wirtschaft zur Vertiefung und Übung gerne gesehen. Patrick Kiefl und Ricarda Merl von der DAK versorgten die Schüler dieser Jahrgangsstufe in der Mittelschule Neukirchen-Königstein mit Tipps. "Zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch überhaupt erst eingeladen zu werden", so der Personalexperte, "ist nicht einfach. Dazu muss das abgegebene Schriftwesen tadellos gewesen sein, der erste Eindruck also gepasst haben". Um die Schüler auf die ungewohnte Situation einzustimmen, sollten sie zuerst eine Minute lang über sich selbst erzählen. Vermeintlich kein Problem, doch die meisten verstummten schon nach gut 30 Sekunden. Üben vor dem Spiegel macht den Meister; auch die Körpersprache verrät viel. Unabdingbar ist auch die Recherche - beispielsweise im Internet - über die jeweilige Firma. Der Bewerber sollte ausführlich begründen können, warum er sich gerade für sie und diesen Beruf interessiert. Bild: üh
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.