19.07.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

TSV Kirchenlaibach erwartet SV Seligenporten II Hoffen auf Chance gegen Aufsteiger

Im dritten Spiel der neuen Saison misst sich am Sonntag der TSV Kirchenlaibach zum zweiten Mal mit einem Aufsteiger. Das Nachwuchsteam des Regionalligisten SV Seligenporten stürmte mit sagenhaften 104:45 Toren und 78 Punkten in die Landesliga. Vermutlich wird der ein oder andere Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft aufgeboten werden, da die bereits am Freitag ein Punktspiel austrägt.

Hannes Sommerer vom TSV Kirchenlaibach beim Freistoß gegen den ASV Vach. Trifft er gegen Aufsteiger SV Seligenporten II? Bild: af
von Autor LAIProfil

Wie der Gastgeber startete auch die Mannschaft um den neuen Spielertrainer Vierke mit einem Sieg und einer Niederlage. Es wird sich zeigen, ob die zweifellos starken Einzelspieler bereits jetzt als Team auftreten.

TSV-Trainer Thomas Kaufmann ist nach dem Sieg gegen Vach guten Mutes, auch dem SV Seligenporten II Paroli bieten zu können. Zwar ärgern ihn die leichtfertig zugelassenen Gegentore mächtig, jedoch freute er sich über die zahlreichen herausgespielten Chancen. Wenn auch noch der letzte Pass und der Abschluss besser gelingen, ist der zweite Heimsieg innerhalb einer Woche keine Utopie. Drei Tore, drei verschiedene Torschützen - gut möglich, dass der TSV Kirchenlaibach diese Saison offensiv schwerer auszurechnen ist.

Baumgärtner und Kastner befinden sich noch im Urlaub, Mager und Hader sind angeschlagen, dennoch sind personell keine Klimmzüge notwendig.

Das voraussichtliche Aufgebot: Obwandner (Schmidt) - Hader?, Hörath, Lauer, Höreth, Knappe, Kastl, Dadder, Mager?, Olpen, Küfner, H. Sommerer, J. Sommerer, Sendelbeck, Opfermann, Grüner, Eigler, Schreglmann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.