06.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

TSV Kirchenlaibach muss sich gegen SpVgg Selbitz wieder neu bewähren Kaufmann fordert Konzentration

TSV-Stürmer Hannes Sommerer fällt für die Partie gegen Selbitz verletzt aus. Bild: Schwarzmeier
von Redaktion OnetzProfil

Kirchenlaibach. (lai) Am Samstag, 6. September, um 16 Uhr trifft der TSV Kirchenlaibach daheim auf den Bayernligaabsteiger und Aufstiegsaspiranten SpVgg Seblitz. Nach zeitweise sechs Spielen ohne Sieg scheinen die Selbitzer inzwischen in der Liga angekommen zu sein. In den letzten drei Begegnungen konnten sie als Sieger vom Platz gehen. Sie waren es auch, die dem bis dahin noch ungeschlagenen Spitzenreiter Feucht die erste Niederlage beibrachten. Mittlerweile belegen sie den 6. Tabellenplatz.

Mit guten Spielern aus dem Hofer Umland (Bayern Hof, Trogen, Steinbach-Dürrenwaid, Oberkotzau) konnte sich Trainer Markus Häßler sein Landesligateam zusammenstellen. Die Mannschaft ist schwer auszurechnen: Bereits zehn verschiedene Torschützen zeichnen für den derzeitigen Höhenflug der SpVgg Selbitz verantwortlich. Besonders die Offensivkräfte Elbl und Bächer, die bereits drei beziehungsweise vier Tore erzielt haben, gilt es im Auge zu behalten.

Bei der nicht eingeplanten Niederlage in Friesen, wo der TSV die Partie nach einer Gelb-Roten Karte gegen Küfner und einer Verletzung von H. Sommerer nur zu neunt beendete, machte sich der Kräfteverschleiß vom vorangegangenen Mittwochspiel bemerkbar. Zudem war Trainer Kaufmann gezwungen, auf drei Positionen umzustellen, da einige wichtige Spieler nicht auflaufen konnten. Für die immer wieder einkehrenden Unkonzentriertheiten und Disziplinschwächen seiner Mannschaft hat er jedoch kein Verständnis. Angesichts der Tatsache, dass es nun nur noch gegen Gegner aus der vorderen Tabellenhälfte geht, heißt es die durchaus möglichen Punkte vom letzten Samstag abzuschreiben und mit konzentriertem Spiel und vollem Einsatz gegen die spielerisch mindestens gleichwertige Mannschaft aus Selbitz zu bestehen. Gerade die Heimspiele müssen nun genutzt werden, um Punkte zu sammeln.

Beruflich bedingt fehlen Lauer, Mager und Kastl. H. Sommerer ist verletzt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.