Uli und Irene Reber beherrschen ihre Islandpferde
Zwei Wurzer wieder Weltklasse

Irene Reber freut sich tierisch über den zweiten Platz, den sie mit "Brjànn frá Reykjavik" bei den Mitteleuropäischen Meisterschaften der Islandpferde holte. Bild: Claudia Achilles
Umrahmt von einem wunderschönen Berg-Panorama fanden vom die Mitteleuropäischen Meisterschaften der Islandpferde (MEM) in Brunnadern unweit von Zürich statt. Austragungsort war der Reithof Neckertal in Brunnadern. Die Mitteleuropäischen Meisterschaften sind neben den Weltmeisterschaften das wichtigste internationale Event im Islandpferdesports.

Weltklassereiter aus sieben Nationen traten an, darunter Uli und Irene Reber vom Lipperthof in Wurz. Uli Reber erreichte mit seiner Schimmelstute "Dröfn frà Litla-Moshvoli" im Tölt (T 1) den dritten Platz, während sich seine Frau Irene mit "Brjànn frá Reykjavik" in der Viergangprüfung V 1 den zweiten Rang .

Nach ihrer Heimkehr schwärmten Uli und Irene von diesem Turnierevent:" Es hat uns eine Menge Spaß gemacht, dabei zu sein. Ross und Reiter fehlte es an nichts. Und unsere Pferde zeigten eine tolle Leistung. Wir haben unser Ziel, vorne mitzureiten, erreicht."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.