Ungetrübte Freude über 700-Jahr-Feier
Mehr zum Thema

Auerbach. (swt) Der ruhende Verkehr ärgert Bürgermeister Joachim Neuß immer mehr: "Die Parkmoral leidet zunehmend. Mittlerweile wird auch auf dem Oberen Markt hemmungslos alles zugeparkt." Eine Lösung könnte eine kommunale Verkehrsüberwachung mit der Stadt Pegnitz sein, die allerdings noch auf grünes Licht vom Stadtrat und der Regierung wartet.

Mit den Verkehrsregelungen im Stadtbereich sei der richtige Weg eingeschlagen worden. Die Parkproblematik am Grünhof konnte entschärft werden. Der Lieferverkehr der BayWa nehme künftig den Weg über die Neumühle. Die Auflieger kamen teils am Grünhof nicht durch.

Die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr liefen vorbildlich: "Die Zusammenarbeit von Feuerwehren, Polizei und Rettungskräften klappte hervorragend. Dies könnte durchaus als Musterlösung für andere Gemeinden vorgestellt werden", empfahl Polizeihauptkommissar Roman Markert.

Auf den Tisch kamen noch einmal die Beschwerden über die Beachparty im Juli. Die Erlaubnis für die Musik galt, wie bei anderen Veranstaltungen auch, bis 1 Uhr. Der Veranstalter habe sie eigenmächtig länger laufen lassen. In einigen Stadtteilen war das aufgrund der Thermik in dieser Nacht sehr laut zu hören. Künftig solle in Absprache mit den Organisatoren und der Technikfirma auf die Wetterlage geachtet werden, um Störungen zu vermeiden. Der Rathauschef hoffte aber dennoch auf das Verständnis der Anwohner, wenn junge Menschen friedlich feiern.

Kurz notiert

Arbeitseinsatz am Lokschuppen

Auerbach. Es gibt was zu tun für die Mitglieder des Fördervereins Maffeispiele am Freitag, 5. September. Sie treffen sich ab 13 Uhr auf dem Gelände des alten Bergwerks in Nitzlbuch. Dort stehen Arbeiten am Lokschuppen an.

Polizeibericht

Unfall am Bahnhof: Fahrer dampft ab

Neuhaus a.d.Pegnitz. (gw) Einen Schaden von rund 1500 Euro richtete ein Unbekannter am Montag an einem Peugeot an, der am Bahnhof in Neuhaus geparkt war. Der Zeitpunkt dieser Unfallflucht liegt zwischen 12 und 18.30 Uhr. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Hersbruck, Tel. 09151/ 8 69 00, zu melden.

Kath. Gottesdienste

Michelfeld

Freitag: 18.15 Uhr Aussetzung, stille Anbetung und Beichtgelegenheit, 18.50 Uhr eucharistischer Segen, 19 Uhr Messe. - Samstag: 9 Uhr Sühnerosenkranz in St. Leonhard, 19 Uhr Vorabendmesse. - Sonntag: 14 Uhr Antoniusandacht in St. Leonhard. - Mittwoch: 8.30 Uhr Messe.

Notdienste

Apotheken

Löwen-Apotheke, Pegnitz, Tel. 09241/ 4 80 20.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.