Unterwegs zwischen Burgen und Schlössern am 25. September in der Gemeinde Etzelwang
Staffellauf mit besonderem Flair

Der Startschuss zum 7. Burgen- und Schlösserlauf fällt am Samstag, 25. September, um 15.30 Uhr im Schlosshof in Kirchenreinbach. Mit ihrem Staffellauf "auf den Spuren von Raubrittern und Schlossherren" erntet die Vereinigung freier Touristen Nürnberg, Sektion vorm Wald Kirchenreinbach, eine alljährlich größere Beliebtheit.

Drei Läuferinnen oder Läufer bilden ein Team. Auf der 13 Kilometer langen Strecke passieren sie Zeugnisse einer großen Vergangenheit.

Vom altehrwürdigen Kirchenreinbacher Schloss, das auf eine 630 Jahre währende Geschichte zurückblickt, geht es hinauf auf die Münchener Höhe. Hauseck birgt die letzten Mauerreste einer einst stattlichen Burg. Der Namensteil "eck" ist übrigens ein altes Wort für Burg, das bis ins 12. Jahrhundert Verwendung unter den Rittern fand.

Unterhalb von Hauseck geben die Läuferinnen und Läufer den Staffelstab weiter. Der zweite Abschnitt führt in das von felsgekrönten Bergen umgebene Schöpfental und weiter in Richtung Schmidtstadt. Unterwegs liegt die Burgruine Rupprechtstein. Diese Burg dürfte im 12. Jahrhundert erbaut worden sein. Ein erster Namensträger, Rupertus de Stain, zeichnete 1119 eine Urkunde.

Auf dem Parkplatz der heutigen Burggaststätte wartet die dritte Läufergruppe, für die bald Schloss Neidstein in Sicht kommt. Die ursprüngliche Burg entstand vermutlich um 1050. Der amerikanische Filmstar und Oscarpreisträger Nicolas Cage erwarb 2006 Schloss und Ländereien, stieß beides aber in der Folge der Wirtschaftskrise 2009 wieder ab. Von Tabernackel führt die letzte Etappe zurück zum Schloss nach Kirchenreinbach, wo gegen 18 Uhr die Siegerehrung stattfindet.

Die Strecke ist bereits gekennzeichnet und steht für Trainingszwecke bereit. Am Samstag startet um 14.30 Uhr das "Kid's Race", ein Lauf für Kinder von sechs bis 13 Jahren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.