13.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Verbrauchermarkt Thema für die Räte Ensdorf

von Redaktion OnetzProfil

Ensdorf. (tra) Den geplanten Edeka-Verbrauchermarkt stellt die gleichnamige Firma morgen in der Sitzung des Gemeinderates vor. Das Gremium tagt um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.

Auf der Tagesordnung steht ein Sachstandsbericht zur Entwicklung des "Dienstleistungszentrums Don Bosco" mit Verbrauchermarkt. Um das Projekt umsetzen zu können, muss die Landschaftsschutzgebiets-Verordnung "Köferinger Tal, Köferinger Heide, Hirschwald und Vilstal südlich von Amberg" vom Landkreis geändert werden. Über einen entsprechenden Antrag beraten die Bürgervertreter. Nötig sind auch ein Aufstellungs-, Billigungs- und Auslegungsbeschluss für den Bebauungsplan "Dienstleistungszentrum Don Bosco". Damit verbunden ist eine Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplans.

Schließlich soll noch ein Auftrag für Hochwasser-Berechnungen an das Ingenieur-Büro Seuß (Amberg) vergeben werden. Dabei geht es darum, den Verlust des Retentionsraums durch die Auffüllung des geplanten Baugebietes entlang der AS 8 in Ensdorf im Hochwasserschutzbereich der Vils auszugleichen.

Außerdem stehen Anträge von Stefan Piesche zum Ausbau des Dachgeschosses in der Von-Holler-Straße 21 sowie von Michael und Gertraud Fischer (Uschlberg) zu Neubau, Überdachung, Sanierung und Erweiterung des Reitplatzes in der Nähe von Uschlberg zur Diskussion.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.