09.09.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Viele Nachbarwehren, Vereine und Brandmeister zu Besuch Abkühlung auf dem "Bodweiher"

Zwei Chauffeure begleiteten beim Feuerwehrfest die Kinder im Schlauchboot über das Wasser. Bild: bk
von Siegfried BockProfil

Im Rauch standen die Feuerwehrleute um Grillmeister Werner Igelhaut. Qualm sind sie ja gewohnt und anbrennen ließen sie von den Spezialitäten beim Sommerfest nichts. Das Wetter meinte es diesmal zu gut.

Deshalb füllten sich die Reihen unterm Zeltdach und außerhalb erst gegen Abend. Vorsitzender Thomas Gmeiner und Kommandant Alexander Kummer freuten sich über die mitfeiernden Nachbarwehren Weiherhammer, Hütten, Freihung und Gressenwöhr. Auch einige Vereinsabordnungen und Stammtische nahmen teil. Ihre Verbundenheit bewiesen Altbürgermeister Georg Härning und der 81-jährige Ehrenvorsitzende Hans Rodler. Grenzübergreifende Zusammenarbeit zeigten Kreisbrandrat Fredi Weiß und Kreisbrandmeister Martin Schmidt.

Die Kinder machten sich beim Zielen auf ein Hausmodell mit der Kübelspritze bei der Hitze gegenseitig nass. Die Schlauchbootfahrten fanden regen Zuspruch. Kilian Naujoks, Jonas Kummer und Maximilian Krauß mussten bis Sonnenuntergang rudern. Eine Tour auf dem "Bodweiher" gönnten sich auch die Bürgermeister Ludwig Biller und Herbert Rudolph.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp