11.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Vier Buchstaben eingeritzt Polizeibericht

von Redaktion OnetzProfil

Eschenbach. Eine wirre Botschaft hinterließ ein Rowdy auf einem Auto auf einem Privatparkplatz vor dem Mehrfamilienhaus im Vorderen Meierfeld 2A. Zwischen Donnerstag und Samstag hat dort ein Unbekannter den grauen Opel Corsa einer 33-jährigen Eschenbacherin verkratzt.

Auf der Heckklappe entdeckte die Frau den zirka 20 Zentimeter mal 65 Zentimeter langen Schriftzug "XPOX". Die Polizei gibt an, dass dieser "mittels eines spitzen Gegenstands" eingeritzt wurde. Der Schaden soll demnach bei etwa 600 Euro liegen. Die Polizeiinspektion Eschenbach bittet um Hinweise, Telefon 09645/92040.

Erst angefahren, dann abgehauen

Grafenwöhr. Bereits am vergangenen Mittwoch hat ein Unbekannter einen Verkehrsunfall im Bereich Neuen Amberger Straße/Thumbachstraße verursacht. Anschließend machte er sich unerkannt aus dem Staub.

Von 17 bis 17.30 Uhr hatte ein 44-jähriger Grafenwöhrer seinen Audi an der Stelle geparkt. Als er zum Auto zurückkam, stellte er fest, dass es hinten links an der Stoßstange angefahren war. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Eschenbach entgegen, Telefon 09645/92040.

Tipps und Termine Zum Gäubodenfest nach Straubing

Kirchenthumbach. (ü) Die Blaskapelle organisiert für Montag, 18. August, eine Fahrt nach Straubing zum Gäubodenfest. Abfahrt ist um 7.30 Uhr am Sportplatz, Rückkehr gegen 19.30 Uhr. Anmeldung bei Anton Fenzl, Telefon 09647/242.

Volkstänzer kennen keine Ferien

Waldeck. Auch in der Urlaubszeit bieten die Oberpfälzer Volksmusikfreunde die Gelegenheit zum Tanzen: beim Übungsabend für Volkstänze am Dienstag, 12. August, ab 20 Uhr im Gasthof "Goldener Engel" in Waldeck. Jeder, der gerne tanzt, ist willkommen. Auskunft bei Hermann Burger, Telefon 09631/1571.

Nonne Teresa Zukic in Pressath

Pressath. (is) Der Katholische Frauenbund Pressath und die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) laden am Samstag, 27. September, zu einem Vortrag in den Pfarrsaal ein. Die Referentin Schwester Terese Zukic von der "Kleinen Kommunität der Geschwister Jesu" spricht zum Thema "Der befreiende Umgang mit Fehlern".

Beginn des Abends ist um 18.30 Uhr, Saaleinlass ab 18 Uhr. Eintritt: ein freiwilliger Unkostenbetrag. Die als Skateboard fahrende Nonne gilt als deutsche Antwort auf "Sister Act". Bei zahlreichen Auftritten riss sie die Besucher immer wieder zu Beifallsstürmen hin. Bekannt wurde sie auch als Komponistin und Texterin mehrerer Rock-Opern.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.