Viertklässler im Rathaus bei Bürgermeister Günter Stich
Wissbegierige Kinder

Floß. (gt) 27 Mädchen und Buben der vierten Klasse der Grundschule waren zusammen mit Klassenleiterin Helga Beer ins Rathaus gekommen. 35 Fragen hatten sie mitgebracht. Bürgermeister Günter Stich gab gerne Auskunft.

Ob der Bürgermeister auch ein Lieblingsfach habe und ob jeder Marktrat werden könne, wollten die Kinder wissen. "Haben Sie bei Entscheidungen das letzte Wort? Was sind derzeit die größten Probleme der Gemeinde?" Ob auf den einzelnen Bürger Gebührenerhöhungen zukommen, war ebenso von Interesse wie die Frage, wieviel die neue Turnhalle nun koste.

Dass nicht alle Wünsche so einfach zu erfüllen sind, wurde den Kindern mit den Erläuterungen zu den Gemeindefinanzen auch klar. "Ist nicht auch eine Sanierung des alten Schulgebäudes nötig?", wollte ein Schüler wissen. Dies beantwortete der Bürgermeister mit einem klaren Ja.

Die Abschlussfrage an das Gemeindeoberhaupt lautete: "Wie würden Sie für Floß werben?" Hierzu hielt Stich fest, dass der Markt eine attraktive, vielseitige, lebendige und gesellige Kommune mit Herz und ein Ort sei, der auch Zukunft habe. Nach einem Rundgang durch das Rathaus ging es zurück in die Schule.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.