09.10.2009 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Von Samstag bis Montag feiern Schleißdorfer Kirwa Gaudi im Oberland

von Autor (gri)Profil

Die "Gurzerer" schallen wieder durch das Oberland: Von Samstag bis Montag feiern die Oberlandler wieder Kirwa. Das Fest beginnt mit dem Baumaufstellen am Samstag ab 13.30 Uhr. Das Kirwawahrzeichen stiftet Sepp Kohl aus Weiher. Ab 20 Uhr spielt die Band "Wöidarawöll" im beheizten Zelt auf.

Am Sonntag findet ab 10 Uhr ein Gottesdienst im Bierzelt statt. Pfarrer Norbert Götz aus Wutschdorf zelebriert die Messe, Astrid Ritz mit Familie gestaltet sie musikalisch. Anschließend laden die Oberlandler zum Frühschoppen ein. Um 14.30 Uhr schreiten die elf Paare unter Regie der Oberkirwaburschen Markus Meier und Florian Kodalle zum Baumaustanzen.

Die Kapelle "Royal" begleitet sie und spielt anschließend bis in die Nacht hinein auf. Beim Austanzen geben die Kirwaburschen Schnodahipfln zum Besten. Für Kirwamontag wurden ab 19.30 Uhr die "Quertreiber" engagiert. Zum Abschluss verlosen die Burschen gegen 23 Uhr den Baum.

Die Veranstalter weisen darauf hin, dass die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes kontrolliert wird. Um aktiven Jugendschutz zu leisten, senken die Oberlandler den Preis für Limo, Wasser und Spezi von 1,80 Euro im vergangenen Jahr auf 1,50 Euro.

Erstmals gibt es heuer einen Shuttle-Service: Am Samstagabend bringen zwei Busse die Gäste nach Schleißdorf und wieder heim. Der einfache Fahrpreis beträgt zwei Euro. Die Busse fahren jede Strecke je einmal um 1 Uhr und um 3 Uhr zurück.

Die Abfahrtszeiten im Internet:

http://www.kirwa.net

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.