27.04.2013 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Vorschläge für die Schöffen-Wahl Aus dem Stadtrat

von Redaktion OnetzProfil

Neunburg vorm Wald. (mp) Deutlich mehr als die Mindestanzahl an Bewerbern schlägt die Stadt für die Wahl der Schöffen und Jugendschöffen vor. Insgesamt haben sich 15 Bürger für beide Ehrenämter beworben; 9 wollen Schöffe werden, 6 haben sich als Jugendschöffe eingebracht. Vier Schöffen und zwei Jugendschöffen hätten mindestens gemeldet werden müssen.

Als Schöffe werden Albert Rauch (Mitteraschau), Monika Ferber (Thann), Katharina Sorgenfrei (Neunburg), Richard Mehrl (Thanstein), Monika Schießl (Penting), Walter Drexler (Eixendorf), Johanna Gückel (Neunburg), Karl Wilhelm (Penting) und Monika Pronold (Neunburg) vorgeschlagen. Als Jugendschöffe bewerben sich Johanna Gückel, Kristin Scherm, Margot Schindler, Wolfgang Bayerl, Karin Wagner und Markus Wondraschek (alle Neunburg). Der Stadtrat ließ sämtliche Bewerber zu. Bis 3. Mai können interessierte Bürger im Rathaus, Zimmer 11, Einsicht in die Vorschlagsliste nehmen und gegebenenfalls Einsprüche geltend machen.

Kurz notiert

Festspiel-Aufbau: Burghof gesperrt

Neunburg vorm Wald. Am Montag beginnen im Burghof die Aufbauarbeiten für das Festspiel. Für die Dauer von etwa zwei Wochen bleibt die Zufahrt für alle Fahrzeuge gesperrt, die Zufahrt zur Tiefgarage ist nicht beeinträchtigt. Für Fußgänger ist der Zugang zu Musikschule und Museum ebenfalls möglich.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp