27.04.2013 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Waidhaus. 33 Autoradios hinter Seitenteilen versteckt

33 Autoradios hinter Seitenteilen versteckt Waidhaus. Die Polizeiinspektion Fahndung sucht Eigentümer von 33 Autoradios. Die Spur führt vermutlich bis nach Frankreich, wobei momentan auch ein anderer Tatort nicht ausgeschlossen werden kann. Die PIF kontrollierte am Freitag kurz nach Mitternacht bei Waidhaus in Fahrtrichtung Grenze einen VV-Marke Caravelle mit litauischem Kennzeichen. Bei der Überprüfung wurden bei den beiden Litauern im Alter von 33 und 38 Jahren in verschiedenen Seitenteilen des
von Redaktion OnetzProfil

Die Polizeiinspektion Fahndung sucht Eigentümer von 33 Autoradios. Die Spur führt vermutlich bis nach Frankreich, wobei momentan auch ein anderer Tatort nicht ausgeschlossen werden kann. Die PIF kontrollierte am Freitag kurz nach Mitternacht bei Waidhaus in Fahrtrichtung Grenze einen VV-Marke Caravelle mit litauischem Kennzeichen. Bei der Überprüfung wurden bei den beiden Litauern im Alter von 33 und 38 Jahren in verschiedenen Seitenteilen des Fahrzeugs die 33 Radios der Marken Kenwood, JVC, Sony und Alpine im Wert von 3300 Euro aufgefunden. Die Elektrogeräte wollen die Osteuropäer von einem "polnischen Mann" für 1000 Euro, jedoch ohne Quittung, erworben haben. Da beim 38-jährigen Fahrer im Vorjahr bereits im Raum Hof insgesamt 43 Radios in den Seitenverkleidungen sichergestellt worden waren, werteten die PIF-Fahnder die Aussage des Litauers zum Erwerb als Schutzbehauptung.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp