Waldsassen.
Polizeibericht Unter Drogen hinterm Steuer

Die Schleierfahnder der Polizei Waldsassen zogen bei Kontrollen in den vergangenen Tagen wieder drei Autofahrer aus dem Verkehr, die unter Drogeneinfluss am Steuer ihrer Wagen saßen. Es handelte sich in jedem Fall um deutsche Staatsangehörige, einen Mann und zwei Frauen, im Alter von 36 bis 46 Jahren.

Sie mussten sich jeweils einer Blutentnahme unterziehen und haben nun mit einer Geldbuße sowie einem einmonatigen Fahrverbot zu rechnen.

Geringe Mengen Marihuana

Eine Streifenbesatzung der Fahndungsgruppe kontrollierte kürzlich im Waldsassener Stadtgebiet drei deutsche Staatsangehörige, die mit ihrem Auto kurz zuvor über den ehemaligen Grenzübergang von Tschechien aus ins Bundesgebiet eingereist waren. Dabei schöpften die Beamten den konkreten Verdacht, dass es sich bei den Reisenden um Körperschmuggler handeln könnte.

Bei einer ärztlichen Untersuchung zeigte sich, dass die Fahnder richtig lagen: Bei den 22- und 33-Jährigen wurde per Endoskopie jeweils eine geringe Menge Marihuana im Körper aufgefunden.

Das Rauschgift wurde entfernt und anschließend sichergestellt. Nach der Anzeigeerstattung wurden die jungen Leute wieder auf freien Fuß gesetzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.