Waldsassener Schwimmer beim Landesfinale
Dritter Platz

Über ihren Erfolg in Ingolstadt freuen sich die Waldsassener Schwimmerinnen (von links) mit ihrem Trainer Michael Mickisch - Amelie Schicker, Irena Heindl, Lea Selch, Irina Schnabel, Verena Bauer, Lina Küblböck, Katharina Lang, Milissa Kuryepina. Bild: hfz

Waldsassen/Ingolstadt. Nach dem Sieg im Bezirksfinale Schwimmen in Weiden durfte die Mannschaft der Mittelschule Waldsassen am Landesfinale der Wettkampfklasse IV in Ingolstadt teilnehmen. In teils knappen und packenden Rennen maßen die Mädchen ihre Kräfte in fünf Einzeldisziplinen.

Am Ende schafften es die Schülerinnen aus Waldsassen, einen beachtlichen dritten Platz unter den teilnehmenden Mittelschulen zu behaupten. Da im Landesfinale allerdings auch Gymnasien als Gegner aufgestellt sind, die in einer ganz anderen Liga schwimmen, blieb ihnen leider im Gesamtergebnis des Wettbewerbs die Bronzemedaille verwehrt.

Stolz aufs Ergebnis

Trotzdem können die Schülerinnen und ihr Trainer stolz auf das Ergebnis sein. Als Teilnehmer am Wettbewerb waren angetreten Lina Küblböck, Katharina Lang, Milissa Kuryepina, Irena Heindl, Amelie Schicker, Lea Selch, Irina Schnabel und Verena Bauer. Trainiert wurden sie von Förderlehrer Michael Mickisch.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.